PROJEKTVORHABEN

NewBeat

Neuro-muskuläre Signaturen zur Entwicklung individualisierter Beatmungstherapie

Während maschineller Beatmung mit Spontanatmung können Patienten-Ventilator Asynchronien zu hohen Atemzugvolumina und Scherkräften an der Lunge führen. Ziel des Projektes ist die Entwicklung eines Elektroencephalo- und Elektromyographie-basierenden Algorithmus zur Vermeidung von Patienten-Ventilator Asynchronie. Durch Korrelation respiratorischer, encephalo- und myographischer Daten wird die Grundlage für zukünftige neuronale „Patienten-Ventilator Interfaces“ geschaffen, die eine adaptive und personalisierte Beatmungstherapie ermöglichen.

Beteiligte Forschungseinrichtungen

  • Charité-Universitätsmedizin Berlin, Klinik für Anästhesiologie CVK und CCM
  • Technische Universität Berlin, Institut für Softwaretechnik und Theoretische Informatik

Projektsteckbrief

Kontakt

F.O.M.

Werderscher Markt 15
D-10117 Berlin

Fon: +49 (0)30 414021-39
E-Mail: info@forschung-fom.de

News

16.07.2018

Kannibalisiert steuerliche Forschungsförderung nun doch die Projektförderung?

Im Haushalt 2019 spürbare IGF-Kürzung und kaum Aufwuchs bei ZIM geplant!

28.06.2018

Auch für KMU spürbare Innovationsimpulse durch steuerl. Forschungsförderung

Handlungsempfehlungen an die Politik

28.06.2018

Erfolgreiche Entwicklung neuer Bondverfahren - Ergebnisse des IGF-Projekts Opti-Bond

Abschlussbericht dokumentiert erfolgreichen Projektabschluss

Zusendungen der F.O.M.

Kooperationspartner