Herzlich willkommen bei der
Forschungsvereinigung Feinmechanik,
Optik und Medizintechnik e. V.!

Aktuelles:

14.11.2019

F.O.M.-Konferenz 2019

Am 6. November 2019 fand die F.O.M.-Konferenz 2019 in Berlin statt und bot den 80 Teilnehmern aus Wissenschaft, Industrie und Politik mehr denn je. Die Konferenz ist eine anerkannte Plattform des Technologietransfers für Innovationsaktivitäten in Photonik, Sensorik, Optik, Präzisionsmechanik, Analysen- und Medizintechnik.

Dieses Jahr ergänzten erstmals Demonstratoren abgeschlossener oder auslaufender Projekte die Ergebnispräsentation mit Postern. Der sich in 2019 auf zwei Ebenen erstreckende "Marktplatz der Forschungsprojekte" präsentierte Ergebnisse von Projekten der vorwettbewerblichen Vorlaufforschung, gefördert im Rahmen des BMWi-Programms "Industrielle Gemeinschaftsforschung" (IGF), sowie von Projekten zur Entwicklung von Prototypen, gefördert über das "Zentrale Innovationsprogramm Mittelstand" (ZIM) des BMWi.

Erstmals stellten auch Allianzpartner der vor einem Jahr gegründeten "AiF-Forschungsallianz Medizintechnik" (FAM) Projektergebnisse vor. Die Arbeitsgemeinschaft industrieller Forschungsvereinigungen "Otto von Guericke" e. V. (AiF) ist der Verbund der deutschen institutionellen Innovationsforschung mit einem Industrienetzwerk aus über 50.000 Unternehmen, die in IGF-Projekten eng eingebunden sind.

An Ständen der AiF Projekt GmbH, des Deutschen Patent- und Markenamts, der FAM und des Industrieverbands SPECTARIS konnten Informationen über zahlreiche Projektideen und laufende Projekte sowie über Förderangebote und -modalitäten verschiedener Programme beziehungsweise Innovationspfadabschnitte bezogen werden.

Im Anschluss an den Marktplatz der Forschungsprojekte wurden zahlreiche neue Innovationsideen "uraufgeführt". Wissenschaftler und Technologieexperten der Industrie diskutierten die Ideen, für die die F.O.M. IGF-Fördermittel in Höhe von ca. 4,5 Mio. Euro einwerben will.

Die nächste F.O.M.-Konferenz, für die ein weiterer Ausbau der präsentierten Projekte und Vorhaben geplant ist, findet am 4. November 2020 in denselben Räumlichkeiten statt, dem Besucher- und Schulungszentrum der KARL STORZ GmbH in Berlin.

 

Unsere Aufgabe:

Die Aufgabe der Forschungsvereinigung Feinmechanik, Optik und Medizintechnik (F.O.M.) ist die Stärkung des Hightech-Industriestandortes Deutschland durch Unterstützung der innovationsorientierten Forschung in den Hightech-Branchen Photonik, Präzisionstechnik, Analysentechnik, Biotechnik, Labortechnik und Medizintechnik.

Die F.O.M. betreibt anwendungsorientierte Forschungsprojekte im Rahmen des vom BMWi geförderten Programms der vorwettbewerblichen Industriellen Gemeinschaftsforschung (IGF), vernetzt Industrieunternehmen mit Forschungsstellen und informiert über regionale, nationale und europäische Forschungsförderprogramme.

Die F.O.M. ist eine gemeinnützige Mitgliedsvereinigung der Arbeitsgemeinschaft industrieller Forschungsvereinigungen e. V. (AiF) und arbeitet in enger Kooperation mit SPECTARIS, dem Deutschen Industrieverband für optische, medizinische und mechatronische Technologien e. V.

Unsere Ziele:

  • die Lösung aktueller Herausforderungen in den Hightech-Branchen
  • die Bündelung von Knowhow und Kompetenzen kleiner und mittlerer Unternehmen (KMU)
  • die Nutzung von Synergien zwischen KMU und größeren Unternehmen
  • die Betreibung industriebedarfsorientierter Forschung
  • die Schaffung eines fruchtbaren Nährbodens für Innovationen zum Ausbau der führenden Rolle Deutschlands in einer großen Breite von Hightech-Technologien.

Die Mitgliedschaft in der F.O.M. steht allen Industrieunternehmen offen.

Kontakt

F.O.M.

Werderscher Markt 15
D-10117 Berlin

Fon: +49 (0)30 414021-39
E-Mail: info@forschung-fom.de

News

14.11.2019

F.O.M.-Konferenz 2019

Plattform für Technologietransfer und Austausch zu Innovationsideen

13.11.2019

F.O.M.-Unterstützung der Innovationsforschung wächst weiter

Immer mehr Photonik- und MedTech-Unternehmen profitieren

12.11.2019

Verhaltener Applaus für die steuerl. Forschungsförderung

Trotz wesentlicher Nachbesserungen beim FZulG bleibt Begeisterung aus

Zusendungen der F.O.M.

Kooperationspartner