Herzlich willkommen bei der
Forschungsvereinigung Feinmechanik,
Optik und Medizintechnik e. V.!

Aktuelles:

21.06.2017

Spezifizierung mittelfrequenter Fehler und Standardisierung von Strategien zu deren Vermeidung

Bei der Fertigung hochwertiger optischer Flächen können Fehler im mittleren Frequenzband, zwischen Formabweichung und Rauheit („Mid-Spatial Frequency Errors“, MSFE), auftreten, die aufgrund ihrer Beugungs- und Streulichteffekte die Verwendbarkeit der Optiken verhindern.

In dem im Rahmen Industriellen Gemeinschaftsforschung geförderten Projekt „Entstehungsmechanismen mittelfrequenter Fehler und deren aktive Vermeidung“ (EmmaV; IGF-Nr. 18564 N, Laufzeit 01.2017-06.2019) der TH Deggendorf (IPH) und der Hochschule Aalen (ZOT) werden die Erscheinungsformen der MSFE systematisch analysiert, ihre Ursachen im Fertigungsprozess identifiziert und durch Simulation und Optimierung von Prozessparametern Strategien zur MSFE-Vermeidung entwickelt.

Darauf aufbauend hat das Projekt "Spezifizierung mittelfrequenter Fehler und Standardisierung von Strategien zu deren Vermeidung" (EmmaV SPEC), das in Kooperation von TH Deggendorf, Hochschule Aalen, DIN und F.O.M. sowie Industriepartnern durchgeführt werden soll, zum Ziel:

  1. Einführung von Definitionen zur Spezifizierung von MSFE
  2. Durchführung ergänzender Analysen und Simulationen, um ein allgemein gültiges, fertigungsbezogenes Optimierungsverfahren zur MSFE-Vermeidung festlegen zu können
  3. Überführung der Ergebnisse in Normung und Standardisierung durch Beantragung einer DIN SPEC und Verbreitung des Optimierungsverfahrens

Der Projektantrag soll im Herbst 2017 eingereicht werden, um mit dem Projekt im Frühjahr 2018 starten zu können.

Projektsteckbrief

 

Unsere Aufgabe:

Die Aufgabe der Forschungsvereinigung Feinmechanik, Optik und Medizintechnik (F.O.M.) ist die Stärkung des Hightech-Industriestandortes Deutschland durch Unterstützung der innovationsorientierten Forschung in den Hightech-Branchen Photonik, Präzisionstechnik, Analysentechnik, Biotechnik, Labortechnik und Medizintechnik.


Die F.O.M. betreibt anwendungsorientierte Forschungsprojekte im Rahmen des vom BMWi geförderten Programms der vorwettbewerblichen Industriellen Gemeinschaftsforschung (IGF), vernetzt Industrieunternehmen mit Forschungsstellen und informiert über regionale, nationale und europäische Forschungsförderprogramme.

Die F.O.M. ist eine gemeinnützige Mitgliedsvereinigung der Arbeitsgemeinschaft industrieller Forschungsvereinigungen e. V. (AiF) und arbeitet in enger Kooperation mit SPECTARIS, dem Deutschen Industrieverband für optische, medizinische und mechatronische Technologien e. V.

Unsere Ziele:

  • die Lösung aktueller Herausforderungen in den Hightech-Branchen
  • die Bündelung von Knowhow und Kompetenzen kleiner und mittlerer Unternehmen (KMU)
  • die Nutzung von Synergien zwischen KMU und größeren Unternehmen
  • die Betreibung industriebedarfsorientierter Forschung
  • die Schaffung eines fruchtbaren Nährbodens für Innovationen zum Ausbau der führenden Rolle Deutschlands in einer großen Breite von Hightech-Technologien.

Die Mitgliedschaft in der F.O.M. steht allen Industrieunternehmen offen.

Kontakt

F.O.M.

Werderscher Markt 15
D-10117 Berlin

Fon: +49 (0)30 414021-39
Fax: +49 (0)30 414021-33
E-Mail: info@forschung-fom.de

News

21.06.2017

Spezifizierung mittelfrequenter Fehler und Standardisierung von Strategien zu deren Vermeidung

Standardisierungsvorhaben als Erweiterung eines IGF-Projekts

20.06.2017

Fertigung diffraktiver optischer Elemente in Glas mittels Heißprägen

Neues internationales Vorhaben: nanoskalige DOEs aus Glas

16.06.2017

Stärkung der Industriellen Gemeinschaftsforschung für ein zukunftsfähiges Deutschland

Handlungsempfehlungen des Hightech-Forums an die Bundesregierung übergeben

24.02.2017
SPECTARIS/F.O.M. Innovations-seminar zum Europäischen Einheitspatent 2017
Nach jüngst veröffentlichten Zeitplan wird das Europ. Patentgericht am 01.12.2017 seine Arbeit aufnehmen. Unsere Experten informieren Sie am
18.09.2017 und 26.10.2017 über Chancen und Risiken. 
mehr lesen...

22.09.2016
Neue Förderprogramme auf der F.O.M.-Webseite
Unter dem Menüpunkt „Förderung“ stellen wir Ihnen ab sofort neue Fördermaßnahmen des Bundes vor, die die innovationsorientierte Forschung, insbesondere von KMU, unterstützen.

mehr lesen...

25.07.2016
Neues Tool zur Durchsetzung von Schutzrechten außerhalb der EU

mehr lesen...