header-image

Aktuelles

17.09.2021

Laserpolitur technischer Oberflächen an optischen Bauteilen

Kosteneffiziente Fertigung, höhere Bruchfestigkeit, leicht zu reinigende technische Flächen: IGF-Vorhaben LOOB

Laserpolitur technischer Oberflächen an optischen Bauteilen

Technische Flächen an Glasoptiken werden oft geschliffen und besitzen dann eine mit Tiefenrissen durchsetzte Struktur, die die Belastbarkeit reduziert und durch anhaftende Fremdpartikel zu Kontaminationen führen kann. Eine aufwendige Nachbearbeitung soll künftig durch eine Laserpolitur unnötig werden.

07.09.2021

Wahlprüfsteine der AiF zur Bundestagswahl 2021

Wie stehen die Parteien zur mittelstandsorientierten Innovationsförderung?

Wahlprüfsteine der AiF zur Bundestagswahl 2021

Die Arbeitsgemeinschaft industrieller Forschungsvereinigungen (AiF) befragte fünf Parteien mit möglicher zukünftiger Regierungsverantwortung zu den vier zentralen Fragen zur Förderung von Forschungs-, Transfer- und Innovationsaktivitäten zugunsten des Mittelstands. Erfahren Sie hier die Antworten.

27.08.2021

Neue Roadshow zur steuerlichen Forschungsförderung

Bescheinigungsstelle Forschungszulage veranstaltet vier Online Seminare ab September

Neue Roadshow zur steuerlichen Forschungsförderung

In vier Online-Seminaren informiert die Bescheinigungsstelle Forschungszulage (BSFZ) gemeinsam mit dem Bundesministerium der Finanzen über alles Wichtige rund um die steuerliche Forschungsförderung (Forschungszulage) und gibt hilfreiche Tipps. Die Teilnahme an der virtuellen Roadshow ist kostenlos.

05.08.2021

Bildgebender und KI-basierter Biopsie-Automat zur Unterstützung der operativen Entfernung von Tumorgewebe

3D-Biopsie soll schnelle intraoperative Unterscheidung von malignem und gesundem Gewebe ermöglichen: IGF-Vorhaben BiopSee

Bildgebender und KI-basierter Biopsie-Automat zur Unterstützung der operativen Entfernung von Tumorgewebe

Bei der operativen Entfernung von Tumorgewebe ist zwischen der vollständigen Entfernung des malignen und dem Erhalt des gesunden Gewebes abzuwägen. Ein Biopsie-Automat, basierend auf der optischen Kohärenztomographie und Deep Learning, soll eine schnelle intraoperative Unterscheidung ermöglichen.

03.08.2021

Zerstörungsfreie Mikroriss-Detektion und anschließendes Plasma-Assisted-Polishing ermöglicht defektfreie Optiken

Mittels optischer Kohärenztomographie (OCT) sollen verschiedene Oberflächenzustände von Optiken analysiert werden: IGF-Vorhaben tigeR

Zerstörungsfreie Mikroriss-Detektion und anschließendes Plasma-Assisted-Polishing ermöglicht defektfreie Optiken

Zum ersten Mal soll ein Gesamtmodell der Mikrorisse und Materialschädigungen (subsurface damage / SSD) in optischen Gläsern dreidimensional hochaufgelöst über mehrere Größenordnungen hinweg analysiert und beschrieben werden. SSD beeinflussen maßgeblich die Abbildungseigenschaften der finalen Optiken.

16.07.2021

Einheitliches Patentsystem startet voraussichtlich in 2022

Verfassungsbeschwerden gegen die Schaffung eines einheitlichen europäischen Patentgerichts abgewiesen.

Einheitliches Patentsystem startet voraussichtlich in 2022

Die Vorbereitungen zur Errichtung des Systems rund um das neue "Einheitspatent" als neues Schutzrecht der Europäischen Union können nun fortgesetzt werden. Dem Einheitlichen Patentgericht soll die ausschließliche Zuständigkeit für Streitigkeiten in Zusammenhang mit Einheitspatenten übertragen werden.

09.07.2021

Forschung am LZH zur innovativen Bestimmung komplexer Fehlsichtigkeit startet voraussichtlich Anfang 2022

Gutachter loben vereinfachte und sicherere Refraktionsbestimmung mittels Speckle-Muster

Forschung am LZH zur innovativen Bestimmung komplexer Fehlsichtigkeit startet voraussichtlich Anfang 2022

Die Gutachter der Arbeitsgemeinschaft industrieller Gemeinschaftsforschung (AiF) befürworten die Förderung des F.O.M.-Vorhabens zur Augenheilkunde im Rahmen des BMWi-Programms "Industrielle Gemeinschaftsforschung" (IGF). Damit kann auch die Sehhilfenanpassung bei Kindern bald einfacher werden.

09.07.2021

Forschung zur replikativen Herstellung multifunktionaler Mikrofluidikfolien startete zum 1. Juli 2021

IGF-Projekt ReMultiMi setzt auf laserbasierte Mikro- und Nanostrukturierung der Replikationswerkzeug-Oberflächen zur Herstellung von Polymerfolien mit ortsselektiv funktionalisierten Oberflächen

Forschung zur replikativen Herstellung multifunktionaler Mikrofluidikfolien startete zum 1. Juli 2021

Steigende Anforderungen an Reproduzierbarkeit und Genauigkeit von Lab-on-Chip-Systemen erfordern neue Werkzeuge für die Abformung von Polymerfolien mit ortsselektiv funktionalisierten Oberflächen. Dies soll nun durch Strukturierung der Replikationswerkzeug-Oberflächen erreicht werden.

28.06.2021

Objektive Erfassung der Schlafqualität für eine verbesserte Behandlung des Chronischen Fatigue-Syndroms

Long-Covid auf der Spur, dank eines automatischen, kontaktlosen Schlaf-Tracking Systems: IGF-Vorhaben VitaSleep

Objektive Erfassung der Schlafqualität für eine verbesserte Behandlung des Chronischen Fatigue-Syndroms

Therapien zur Behandlung des Chronischen Fatigue-Syndroms erfordern eine objektive und genaue Erfassung der Schlafqualität als wichtigen Aspekt des Energiemanagements. Mit einem kontaktlosen, automatischen System sollen nun vielfältigere Parameter zur Quantifizierung der Schlafqualität erfasst werden.

21.06.2021

Sensorkombination ermöglicht nicht-invasive Echtzeiterfassung des metabolischen Zellzustands

Der im IGF-Projekt ISICOM entwickelte Sensor liefert entscheidende Informationen zu Prozessoptimierung und -auslegung biotechnologischer Prozesse

Sensorkombination ermöglicht nicht-invasive Echtzeiterfassung des metabolischen Zellzustands

Im Rahmen des IGF-Projekts ISICOM (IGF-Nr. 19361 N) sollte ein Sensor entwickelt werden, der nicht-invasiv über die simultane Messung von Biomassekonzentration und pO2-Wert die spezifische Sauerstoffverbrauchrate ermittelt. Das Projekt wurde im August 2020 erfolgreich abgeschlossen.

08.06.2021

31 Erfolgsbeispiele der Förderprogramme IGF, INNO-KOM und ZIM auf virtueller Innovationsschau des BMWi

"Innovationstag Mittelstand" des Bundeswirtschaftsministeriums dreht sich am 17.06.2021 um die großen Herausforderungen unserer Zeit

31 Erfolgsbeispiele der Förderprogramme IGF, INNO-KOM und ZIM auf virtueller Innovationsschau des BMWi

Ergebnisse innovationsorientierter Forschung zu den Themen "Digitalisierung/KI", "Klima/Umwelt", "Gesundheit/Langes Leben" und "Leichtbau/Werkstoffe" werden vorgestellt. Als eines von sechs IGF-Projekten repräsentiert ein F.O.M.-Projekt das Thema Gesundheit. Webseminare ergänzen das Programm.

03.06.2021

Projektvorhaben "MacroGlass" der F.O.M. mit hoher Punktzahl von AiF-Gutachern befürwortet

Start des IGF-Projekts zur laserbasierten Herstellung von makroskopischen 3D-Glasbauteilen mit mikroskopischen Strukturgrößen zum Sommerende anvisiert

Projektvorhaben "MacroGlass" der F.O.M. mit hoher Punktzahl von AiF-Gutachern befürwortet

Die Gutachter der Arbeitsgemeinschaft industrieller Gemeinschaftsforschung (AiF) befürworteten die Förderung eines weiteren F.O.M.-Vorhabens im Rahmen des BMWi-Programms "Industrielle Gemeinschaftsforschung" (IGF) mit 35 von 40 möglichen Punkten.

31.05.2021

Einladung zum Innovationstag Mittelstand des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie am 17. Juni 2021

Virtuelles Schaufenster für Ergebnisse BMWi-geförderter Machbarkeitsstudien und Prototypentwicklungen

Einladung zum Innovationstag Mittelstand des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie am 17. Juni 2021

An dem in diesem Jahr als Online-Veranstaltung durchgeführten Innovationstag Mittelstand des BMWi werden die Ergebnisse einer Auslese erfolgreicher Projekte der Förderprogramme "Industrielle Gemeinschaftsforschung" (IGF) und "Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand" (ZIM) vorgestellt und diskutiert.

31.05.2021

Polieren und Entgraten schwer erreichbarer Innenkonturen für höchste Qualitätsanforderungen

Magnetabrasive Innenbearbeitung zur Gewährleistung geforderter Qualitätsmerkmale: IGF-Vorhaben MAI

Polieren und Entgraten schwer erreichbarer Innenkonturen für höchste Qualitätsanforderungen

Hohe Qualitätsanforderungen an innenliegende Flächen sind häufig die größte Hürde bei der additiven sowie konventionellen Bauteilfertigung. Zur Gewährleistung geforderter Qualitätsmerkmale sollen nun schwer erreichbare Innenkonturen mithilfe magnetischer Abrasivmedien poliert bzw. entgratet werden.

28.05.2021

AiF-Gutachter befürworten Projektvorhaben "RAeMon" mit hoher Punktezahl

Start des Projekts zur Ermöglichung einer kontinuierlichen Aerosolmessung mittels Raman-Spektroskopie zum Sommerende anvisiert

AiF-Gutachter befürworten Projektvorhaben "RAeMon" mit hoher Punktezahl

Die Gutachter der Arbeitsgemeinschaft industrieller Gemeinschaftsforschung (AiF) - Themengruppe "Mess- und Informationssysteme" - befürworteten die Förderung des Vorhabens "RAeMon" im Rahmen des BMWi-Programms "Industrielle Gemeinschaftsforschung" (IGF)  bereits vor ihrer Gutachtergruppensitzung.

23.04.2021

Hochgenaue 3D-Messungen von reflektierenden Oberflächen

Entwicklung eines UV-Projektors für inkohärente Speckle-Muster: IGF-Vorhaben "UVLAS2"

Hochgenaue 3D-Messungen von reflektierenden Oberflächen

Transparente, streuende oder reflektierende Objektflächen erfordern bisher jeweils andere Vermessungsmethoden. Industriell gefertigte Güter bestehen jedoch nicht selten aus unterschiedlichen Komponenten. Zur Erzielung der erforderlichen Genauigkeiten, soll ein neues 3D-Messverfahren entwickelt werden.

31.03.2021

Höchste Zentrierqualität von Hochleistungsoptiken ohne Beschränkung auf Fassungsmaterialien und Linsengrößen

Justierdrehen bei schwer zerspanbaren und spröd-elastischen Werkstoffen sowie bei miniaturisierten Optiken: IGF-Vorhaben Z-Optik

Höchste Zentrierqualität von Hochleistungsoptiken ohne Beschränkung auf Fassungsmaterialien und Linsengrößen

Zur Erweiterung der Anwendbarkeit des Justierdrehens auf z. B. Stahl, Titan, Glas, Glaskeramik, Keramik oder Kompositmaterialien sowie auf miniaturisierte Fassungsgeometrien sollen alternative Schneidmaterialien, ultraschallunterstützte Bearbeitung und Ultrakurspulslaser-Ablation genutzt werden.

26.03.2021

Nadelförmiges linsenloses holografisches Endoskop

Start des IGF-Projekts "HoloScope" im April 2021

Nadelförmiges linsenloses holografisches Endoskop

Dünne flexible Endoskope für minimalinvasive Anwendungen erlauben bisher nur eine 2D-Bildgebung, eine 3D-Bildgebung erforderte einen zu großen Querschnitt. Forscher aus Dresden und Hannover entwickeln nun ein Endoskop mit einem Durchmesser < 300 µm für eine 3D-Bildgebung mit subzellulärer Auflösung.

25.03.2021

Mikroskopietechnik für schnelle und nanometergenaue 3D-Darstellung lebender Zellen

Beleuchtungsmodul zur Erzeugung von Speckle-Mustern für die Fluoreszenzmikroskopie: IGF-Vorhaben "NanoSpeck3D"

Mikroskopietechnik für schnelle und nanometergenaue 3D-Darstellung lebender Zellen

Eine schnelle und Nanometer-genaue 3D-Darstellung lebender Zellen ist mit keiner fluoreszenzbasierten hochauflösenden Mikroskopietechnik möglich. Ziel ist eine Intravitalmikroskopie mit < 50 nm lateraler, < 100 nm axialer und 1 Sekunde zeitlicher Auflösung.

25.03.2021

Additive Fertigung von Kunststoffbauteilen mit erhöhter Aufbaurate und optimierter Oberflächenqualität

Partikelfreies und selektives Laserpolieren für 3D-Kunststoffbauteile: IGF-Projekt "PolyPro3D"

Additive Fertigung von Kunststoffbauteilen mit erhöhter Aufbaurate und optimierter Oberflächenqualität

Nahezu alle 3D-Druck-Verfahren haben den Nachteil, raue und teilweise porenbehaftete Oberflächen zu produzieren. Ziel des Projekts PolyPro3D ist die Entwicklung neuer Prozessketten für mit erhöhter Aufbaurate additiv gefertigter Kunststoffbauteile, die eine optimierte Oberflächenqualität aufweisen.

21.03.2021

Kontaktlose Erfassung von Oberflächenformen komplexer transparenter oder spiegelnder Objekte

Präzise, flächenhafte 3D-Vermessung in Echtzeit mittels 3D-Infrarot-Sensorik: IGF-Projekt "StereoIR"

Kontaktlose Erfassung von Oberflächenformen komplexer transparenter oder spiegelnder Objekte

Die flächenhafte 3D-Vermessung mit optischen Verfahren ist derzeit auf opake, matte und gering gekrümmte Objekte beschränkt. Ziel ist die kontaktlose und schnelle Erfassung der Oberflächenformen von komplexen transparenten oder spiegelnden Objekten mit hoher Genauigkeit und in Echtzeit.

11.03.2021

Laserbasiertes Korrekturpolieren für Asphären und Freiformoptiken

IGF-Projekt "Laser Beam Figuring" im März gestartet

Laserbasiertes Korrekturpolieren für Asphären und Freiformoptiken

Die Anforderungen an zeit- und kosteneffizientem Korrekturpolieren nicht-sphärischer Hochpräzisionsoptiken aus Quarzglas oder ULE® steigen. Aachener entwickeln nun ein Verfahren mit modulierter CO2-Laserstrahlung zum lokalen Abtrag mit sehr geringer Abtragtiefe und einer geringen lateralen Auflösung.

09.03.2021

FAM² – Zukunftsweisende Anwendungsmöglichkeiten zum Thema Medizintechnik

Die AiF-Forschungsallianz Medizintechnik (FAM) lädt an zwei Nachmittagen zu einem Austausch ein

FAM² – Zukunftsweisende Anwendungsmöglichkeiten zum Thema Medizintechnik

Am 23. und 25. März 2021 von jeweils 15.00 bis 17.00 Uhr geben Ihnen Experten der AiF-Forschungsallianz Medizintechnik (FAM) digital Antworten auf Fragen aus den Bereichen Bioanalytik und -technologie sowie Werkstoff- und Produktionstechnik in der Medizintechnologie.

04.03.2021

Harte und transparente Keramiken für medizintechnische oder aeronautische Anwendungen

Qualitätssprung durch Hochdruckkristallisation aus Gläsern: IGF-Vorhaben "TransCeram"

Harte und transparente Keramiken für medizintechnische oder aeronautische Anwendungen

Die derzeitige Herstellung von Transparentkeramiken aus kristallinen Pulvern erfordert mehrstufige energieintensive Verfahren einschließlich mechanischer, thermischer, elektrischer und chemischer Behandlungen. Projektziel ist die Keramikherstellung mittels Hochdruckkristallisation aus Glaszylindern.

15.02.2021

Erschließung realitätsnäherer Abbildung zellulärer Vorgänge durch innovative OCT-Bildgebung von 3D-Zellkulturen

Schnelle, nicht-invasive Visualisierung in-vitro mit zwei Messarmen: IGF-Vorhaben "OrganOiCT"

Erschließung realitätsnäherer Abbildung zellulärer Vorgänge durch innovative OCT-Bildgebung von 3D-Zellkulturen

3D-Zellkulturen stellen eine fortschrittliche Alternative zu klassischen 2D-Zellkulturen dar, allerdings ist ihre Visualisierung bisher zeitaufwändig und zerstörend. Experten auf dem Gebiet der optischen Kohärenztomographie wollen eine Messbereichsverdoppelung für eine Weiterentwicklung nutzen.

12.02.2021

Vorhersage des Glas-Fließverhaltens mittels hybrider KI

Prozessoptimierung in der Serienfertigung von komplexen Optiken: IGF-Projektvorhaben OptiMassKI

Vorhersage des Glas-Fließverhaltens mittels hybrider KI

Bei der Umformung von Glasoptiken im replikativen Heißformgebungsverfahren ist die räumliche und zeitliche Temperaturverteilung des Heizraums als auch des Glases schwer durch Sensorik zu erfassen. Projektziel ist die Prozessoptimierung durch Vorhersage des Glas-Fließverhaltens mittels hybrider KI.

05.02.2021

Optimierte Beschichtungen für Zukunftstechnologie-Anwendungen im UV-Bereich

IGF-Projekt Quant-UV im Januar 2021 gestartet

Optimierte Beschichtungen für Zukunftstechnologie-Anwendungen im UV-Bereich

Die Spezifikationen der Beschichtung, wie beispielsweise Bandbreite oder Kantensteilheit, sind insbesondere im UV-Bereich extrem limitiert. Projektziel ist die Erweiterung des Materialpools für optimierte Beschichtungen für Zukunftstechnologie-Anwendungen im UV-Bereich.

01.02.2021

Resonante Gitter für Kurzpuls-Hochleistungslaser

Steigerung der Leistung und Effizienz von Ultrakurzpulslaser: IGF-Projektvorhaben KuHLGit

Resonante Gitter für Kurzpuls-Hochleistungslaser

Qualität, Effizienz und Zerstörschwelle aktuell verwendeter Pulskompressionsgitter erlauben nicht die benötigten Steigerungen der Durchschnittsleistung von Ultrakurzpulslaser und seiner Pulsenergien. Projektziel sind neue Design- und Fertigungsansätzen für Pulskompressionsgitter.

17.12.2020

Nutzerunabhängiges Robotersystem für die Bewertung von Hochleistungsoptiken

Reproduzierbarer Bewertungsprozess für die Unterscheidung von Oberflächenfehlern und Verschmutzungen: IGF-Projektvorhaben Rio sio

Nutzerunabhängiges Robotersystem für die Bewertung von Hochleistungsoptiken

Fehlerhafte Bewertungen der Oberfläche sind für eine korrekte Klassifikation der Optikgüte kritisch. Projektziel ist die Entwicklung eines vollständig automatisierten Robotersystems mit einem geschlossenen Reinigungs- und Bewertungskreislauf zur Unterscheidung von Fehlern und Verschmutzungen.

17.12.2020

Erhöhte Reinigung von Oberflächen aus Mineralglasoptiken

IGF-Projektvorhaben UPELO untersucht Wechselwirkung von Reinigungschemikalien und Glassorten im Ultraschallbad

Erhöhte Reinigung von Oberflächen aus Mineralglasoptiken

Das Reinigungsergebnis in der Präzisionsoptik ist abhängig von der verwendeten Chemikalie im Ultraschallbad und deren Wechselwirkung mit den unterschiedlichen Glassorten. Projektziel ist, die Wechselwirkungen zu untersuchen und die Reinigungswirkung zu optimieren.

11.12.2020

Infektionsvermeidung um Zahnimplantate und Optimierung der Implantatstabilität

Kurzpulslaser schaffen osseointegrative, antibakterielle Wirkstoffdepotstrukturen im Zahnimplantat: IGF-Projektvorhaben DUO-DENT

Infektionsvermeidung um Zahnimplantate und Optimierung der Implantatstabilität

Sterile Verhältnisse lassen sich in der Mundhöhle nicht erreichen. So können Bakterien in den Bereich von Zahnimplantaten gelangen und eine Infektion verursachen. Projektziel ist, mithilfe eines Implantats mit befüllungsfähiger Oberflächenstruktur eine infektfreie Integration zu gewährleisten.

11.12.2020

Neue interaktive Technologien für Gesundheit und Pflege

BMBF veröffentlicht 350-Millionen-Forschungsprogramm „Miteinander durch Innovation“

In den nächsten fünf Jahren werden unterschiedliche Maßnahmen zu interaktiven Technologien mit rund 70 Millionen Euro jährlich gefördert. Den Auftakt macht die Fördermaßnahme „Hybride Interaktionssysteme zur Aufrechterhaltung der Gesundheit auch in Ausnahmesituationen“.

11.12.2020

Strukturierte Beleuchtung und hyperspektrale Bildgebung ermöglichen objektive Hautkrebs-Früherkennung

Ergebnisse des IGF-Projekts HSI-plus lassen auf bessere Behandlungschancen hoffen

Strukturierte Beleuchtung und hyperspektrale Bildgebung ermöglichen objektive Hautkrebs-Früherkennung

Im Rahmen des IGF-Projekts (HSI-plus; 19639 N) sollte durch Kombination von strukturierter Beleuchtung und hyperspektraler Bildgebung ein bildgebendes Messsystem zur objektiven Hautkrebs-Früherkennung entwickelt werden. Das Projekt wurde im April 2020 erfolgreich abgeschlossen.

10.12.2020

Hoch-präzise 3D-Aufbautechnik für miniaturisierte optische Mikroresonator Gyroskope

Ergebnisse des IGF-Projekts MiReG ermöglichen maschinelle Bestückbarkeit einer auf Dünnglas basierenden Plattform für optische Sensorik

Hoch-präzise 3D-Aufbautechnik für miniaturisierte optische Mikroresonator Gyroskope

Im Rahmen des IGF-Projekts MiReG (19619 N) sollte eine thermisch unempfindliche Aufbau- und Verbindungstechnik aus dünnem Displayglas für hochpräzise miniaturisierte Gyroskope auf Basis von optischen Resonatoren entwickelt werden. Das Projekt wurde im März 2020 erfolgreich abgeschlossen.

07.12.2020

Update: F.O.M.-Projektvorhaben erzielen hohe Punktzahl bei AiF-Gutachtergruppensitzung

IGF-Projektvorhaben "Laser Beam Figuring", "HoloScope" und "ReMultiMi" können bald starten

Update: F.O.M.-Projektvorhaben erzielen hohe Punktzahl bei AiF-Gutachtergruppensitzung

Auf der halbjährlich tagenden Gutachtergruppensitzung erzielten drei F.O.M.-Projektvorhaben sehr gute Punktezahlen. "Laser Beam Figuring" erreichte 34 von 40 Punkten, "HoloScope" 36 und "ReMultiMi" sogar 37 Punkte. Somit können die Anträge auf Förderung beim BMWi für die drei Vorhaben gestellt werden.

19.11.2020

F.O.M. setzt Wachstumskurs in 2020 fort

Immer mehr Photonik- und MedTech-Unternehmen profitieren

F.O.M. setzt Wachstumskurs in 2020 fort

Auf der F.O.M.-Mitgliederversammlung am 04.11.2020 berichteten Vorstand und Geschäftsführung von der stabilen Fortsetzung des Wachstumskurses im laufenden Geschäftsjahr. Sämtliche Schlüsselparameter steigen seit Jahren und zeugen vom nachhaltigen Ausbau des F.O.M.-Technologietransfers.

17.11.2020

Metallische Gläser für den 3D-Druck hochqualitativer Bauteile

Ergebnisse des IGF-Projekts OptMetGlas etablieren den 3D-Druck zirkoniumbasierter Legierungen in der Industrie

Metallische Gläser für den 3D-Druck hochqualitativer Bauteile

Im Rahmen des IGF-Projekts OptMetGlas (19927 N) sollten die herausragenden Materialeigenschaften Zr-basierter metallischer Gläser für die breite industrielle Anwendung erschlossen werden. Das Projekt wurde im März 2020 erfolgreich abgeschlossen.

17.11.2020

Rückschau F.O.M.-Konferenz 2020: Innovationsvorlauf in Optik, Photonik und Medizintechnik

Plattform für Technologietransfer und Austausch zu Innovationsideen

Rückschau F.O.M.-Konferenz 2020: Innovationsvorlauf in Optik, Photonik und Medizintechnik

Am 04.11.2020 fand die F.O.M.-Konferenz, eine anerkannte Transferplattform für Innovationsideen und Ergebnisse von Vorlaufforschung in Medizintechnik, Photonik und Optik, erstmals als Webkonferenz statt. Rund 70 Teilnehmer aus Industrie und Wissenschaft informierten sich über neue Innovationsvorhaben.

28.10.2020

F.O.M.-Projekt zur Hautkrebsfrüherkennung holt Otto von Guericke-Preis 2020

Medizintechnik/Photonik-Forscherteam aus Ulm für IGF-Projekt des Jahres ausgezeichnet

F.O.M.-Projekt zur Hautkrebsfrüherkennung holt Otto von Guericke-Preis 2020

Ulmer Wissenschaftler entwickelten im Auftrag der F.O.M. ein bildgebendes Messsystem zur objektiven Erkennung prämaligner Läsionen der Haut und legen damit den Grundstein für neuartige Ansätze zur Hauptkrebserkennung. Dafür erhalten die Forscher den Otto von Guericke-Preis (IGF-Projekt des Jahres).

16.09.2020

Einladung: Innovationsvorlauf in Optik, Photonik und Medizintechnik

F.O.M.-Konferenz 2020 im Online-Format: Mitgliederversammlung und Webkonferenzen am 04.11.2020

Einladung: Innovationsvorlauf in Optik, Photonik und Medizintechnik

Aufgrund der aktuellen Entwicklung der Corona-Ausbreitung, muss von der Durchführung der F.O.M.-Konferenz als Präsenzveranstaltung leider abgesehen werden. Sowohl die Mitgliederversammlung als auch die Vorstellung und Diskussion neuer Innovationsideen finden statt dessen online statt.

16.09.2020

Hochfunktionaler Kontinuumsroboter aus Formgedächtnislegierung für den Einsatz in der Neurochirurgie

Additive Fertigung eines aktuierbaren, flexiblen Instruments aus Formgedächtnislegierung: IGF-Projektvorhaben CARNA

Hochfunktionaler Kontinuumsroboter aus Formgedächtnislegierung für den Einsatz in der Neurochirurgie

„Intelligente Materialien“ lassen sich mit herkömmlichen Fertigungsverfahren nur eingeschränkt verarbeiten und somit nur eingeschränkt in der minimalinvasiven Chirurgie nutzen. Projektziel ist die additive Fertigung eines hochfunktionalen Kontinuumsroboters aus der Formgedächtnislegierung Nitinol.

16.09.2020

Neues Standardverfahren zur Visualisierung von Proteinexpressionsmustern angestrebt

Miniaturisiertes, kostengünstiges und automatisiertes System zur Visualisierung von bis zu 100 Proteinen: IGF-Projektvorhaben SMILE

Neues Standardverfahren zur Visualisierung von Proteinexpressionsmustern angestrebt

Mit der etablierten fluoreszenzbasierten immunhistologischen Mikroskopie kann die Umsetzung genetischer Informationen in 3 bis 5 Proteinen gelichzeitig visualisiert werden. Hier soll diese Limitierung auf bis zu 100 Proteine ausgeweitet werden, um Mikroumgebungen ausreichend darzustellen.

16.09.2020

Optimierte Rückverfolgbarkeit von Glasbauteilen soll besseren Schutz vor Produktfälschungen gewährleisten

Laserinduzierte Markierung von Optiken: IGF-Projektvorhaben LaMa-Opt

Optimierte Rückverfolgbarkeit von Glasbauteilen soll besseren Schutz vor Produktfälschungen gewährleisten

Aktuell verfügbare Verfahren für eine Nachverfolgbarkeit von Glasbauteilen über den gesamten Herstellungs- und Lebenszyklus sind zu kostenintensiv oder zu unflexibel. Projektziel ist die kostengünstige Nachverfolgbarkeit von Glasbauteilen durch eine flexible Integration auslesbarer Markierungen.

16.09.2020

Neues Tool im Kampf gegen Krebs

Marker-unabhängige und zerstörungsfreie Analyse von im Blut zirkulierenden Tumorzellen angestrebt: IGF-Projektvorhaben "MATCH"

Neues Tool im Kampf gegen Krebs

Die Analyse von im Blut zirkulierenden Tumorzellen kann entscheidende Informationen über die Prognose oder das Therapieansprechen von Krebspatienten liefern, ist jedoch stark abhängig von den verwendeten Markern. Hier soll nun ein System zur Marker-unabhängigen und zerstörungsfreien Analyse helfen.

02.09.2020

Mittelfrequente Fehler beim Schleifprozess minimierbar

Ergebnisse des IGF-Projekts EmmaV bieten Möglichkeiten der Auswertung eigener Messdaten, um Parametersatz für die unkritischsten mittelfrequenten Fehler zu erhalten

Mittelfrequente Fehler beim Schleifprozess minimierbar

Im Rahmen des IGF-Projekts EmmaV (18564 N) sollten die wichtigsten Einflussfaktoren für die Entstehung von mittelfrequenten Fehler beim Schleifprozess ermittelt und entsprechende Vermeidungsstrategien entwickelt werden. Das Projekt wurde im Dezember 2019 erfolgreich abgeschlossen.

02.09.2020

Multifunktionales, modulares Instrument für die minimalinvasive Chirurgie

Drei Demonstratoren mit einem auf Formgedächtnismaterialien basierenden Aktorkonzept im Rahmen des IGF-Projekts EFORMIN entwickelt

Multifunktionales, modulares Instrument für die minimalinvasive Chirurgie

Das IGF-Projekt EFORMIN (19307 N) zielte auf die Entwicklung eines multifunktionalen, modularen Instruments mit verbesserter Handhabung und Antrieben auf Basis von Formgedächtnismaterialien für die minimalinvasive Chirurgie. Das Projekt wurde im November 2019 erfolgreich abgeschlossen.

01.09.2020

Software-Tool zur automatisierten Auswertung biomedizinischer Bilddaten

Durch das im September 2020 startende IGF-Projekt AIxCell soll der Einsatz von Deep Learning bei der Analyse biomedizinischer Bilddaten vereinfacht und verbessert werden

 Software-Tool zur automatisierten Auswertung biomedizinischer Bilddaten

Die Analyse biomedizinischer Bilddaten durch Experten, z. B. in der Zellmikroskopie, ist personal- und kostenintensiv und anfällig für anwendungsspezifische Fehler. Deep Learning ermöglicht zwar automatisierte, objektive Bildauswertungen, wird aber bisher aufgrund des hohen Aufwands nicht eingesetzt.

20.08.2020

Gemeinnützigkeit der F.O.M. bestätigt

Steuerbefreiung aufgrund der Förderung von Wissenschaft und Forschung

Das Finanzamt für Körperschaften I Berlin hat festgestellt, dass die F.O.M. ausschließlich und unmittelbar den gemeinnützigen Zweck "Förderung von Wissenschaft und Forschung" verfolgt. Diese Anerkennung ist die Voraussetzung für die weitere Betreibung IGF-geförderter Vorlaufforschung.

04.08.2020

Die Fehlsichtigkeit des menschlichen Auges schnell und weitgehend objektiv bestimmen

Refraktionsbestimmung mittels Speckle-Muster für die Augenheilkunde: IGF-Projekt "ReSpec"

Die Fehlsichtigkeit des menschlichen Auges schnell und weitgehend objektiv bestimmen

Die Bestimmung einer Fehlsichtigkeit ist, z. B. bei Kindern, oft nicht einfach durchzuführen. Das Ergebnis wird von subjektiven Faktoren beeinflusst und kann stark schwanken. Hier soll nun ein innovatives Messverfahren helfen, das auf farblichen Streueffekten beruht.

02.07.2020

+++ WICHTIGE MELDUNG: Deutscher Bundestag beschließt Etat-Aufstockung der "Industrieforschung für Unternehmen" +++

Plus 50 Mio. Euro für die Förderprogramme IGF und INNO-KOM nach Anpassungen im Zweiten Nachtragshaushalt

Der Deutsche Bundestag hat heute beschlossen, im Rahmen des Konjunkturpakets den Etat für den Haushaltstitel „Industrieforschung für Unternehmen“ in 2020 um rund 50 Mio. Euro auf 300,554 Mio. Euro aufzustocken. Diese Mittel fließen den Budgets der beiden Förderprogramme IGF und INNO-KOM zu.

02.07.2020

+++ WICHTIGE MELDUNG: Bescheinigungsstellen für die steuerliche Förderung von FuE-Vorhaben festgelegt +++

AiF Projekt GmbH, DLR und VDI-TZ erhalten Zuschlag im Vergabeverfahren

Die AiF Projekt GmbH hat heute gemeinsam mit dem DLR und dem VDI-TZ den Zuschlag im Vergabeverfahren "Einrichtung und Betrieb einer Bescheinigungsstelle für die steuerliche Förderung von FuE-Vorhaben in deutschen Unternehmen (Forschungszulage)" erhalten.

30.06.2020

Mit Mikrostrukturierung von Polymerfolien zu genaueren Point-of-Care Tests

Replikative Herstellung von Mikrofluidikfolien mit fluidbeeinflussenden Eigenschaften: IGF-Projekt "ReMultiMi"

Mit Mikrostrukturierung von Polymerfolien zu genaueren Point-of-Care Tests

Lab-on-Chip-Systeme bei diagnostischen Produkten (z. B. Point-of-Care Tests) unterliegen stetig steigenden Anforderungen an Reproduzierbarkeit und Genauigkeit. Wissenschaftler wollen mithilfe der UV-Replikation und laserbasierten Mikrostrukturierung von Polymerfolien derartige Systeme verbessern.

16.06.2020

Laserbasiertes Korrekturpolieren für Asphären und Freiformoptiken

Mit Laserstrahlung Formfehler, lang- und mittelfrequente Fehler korrigieren: IGF-Projekt "Laser Beam Figuring"

Laserbasiertes Korrekturpolieren für Asphären und Freiformoptiken

Die Anforderungen an zeit- und kosteneffizientem Korrekturpolieren nicht-sphärischer Hochpräzisionsoptiken aus Quarzglas oder ULE® steigen. Aachener entwickeln nun ein Verfahren mit modulierter CO2-Laserstrahlung zum lokalen Abtrag mit sehr geringer Abtragtiefe und einer geringen lateralen Auflösung.

16.06.2020

ZIM-Antragsformulare verfügbar

Die Förderung neuer Einzel- und Kooperationsprojekte kann wieder beantragt werden.

ZIM-Antragsformulare verfügbar

Die Antragsformulare zur am 18. März 2020 in Kraft getretenen neuen Richtlinie des Zentralen Innovationsprogramms Mittelstand (ZIM) stehen online zur Verfügung. Mit der neuen Richtlinie wurde das wichtige Programm zur Förderung des innovativen Mittelstandes an vielen Stellen optimiert.

11.06.2020

Unternehmen wünschen sich einfacheren Zugang zur Projektförderung und Budget-Aufstockungen für IGF und ZIM

Ergebnisse der BDI-Umfrage zu den Auswirkungen von COVID-19 auf die FuE-Aktivitäten der Industrie

Unternehmen wünschen sich einfacheren Zugang zur Projektförderung und Budget-Aufstockungen für IGF und ZIM

Mit dem Lockdown reduzierten die Unternehmen der meisten Branchen ihre FuE-Aktivitäten drastisch. Der BDI empfiehlt nun leicht erfüllbare nationale Maßnahmen, die sicherstellen sollen, dass mit weniger Aufwand an die Fördermittel aufzustockender Förderprogramme, wie IGF und ZIM, zu kommen ist.

20.04.2020

Nominiert für den Otto von Guericke-Preis: F.O.M.-Projekt "HSI-plus"

Anerkennung des Ulmer Ansatzes zur Tumorerkennung in der Dermatologie durch Nutzung strukturierter Beleuchtung und hyperspektraler Bildgebung

Nominiert für den Otto von Guericke-Preis: F.O.M.-Projekt "HSI-plus"

Zum Ende des IGF-Projekts in klinischer Testung, das ist den Wissenschaftlern des Instituts für Lasertechnologien in der Medizin und Meßtechnik an der Universität Ulm gelungen. Die Jury des Wissenschaftlichen Rats der AiF wählt das Projekt in die Finalrunde für das "IGF-Projekt des Jahres 2020".

14.04.2020

Zwei Online-Umfragen zu möglichen Unterstützungsmaßnahmen der Politik nach der Corona-Pandemie

BMWi und SPECTARIS bitten um Mitwirkung bei der Identifizierung von Maßnahmen zur bestmöglichen Unterstützung des Mittelstands

Weggebrochene Zulieferketten, hohe Markteinbrüche, aufgebrauchte Reserven vor der erwarteten Rezession ... Jetzt müssen schnell Maßnahmen zur konjunkturellen Unterstützung her, ebenso wie eine effektive Unterstützung von Innovationsaktivitäten. Teilen Sie hier mit, was Ihr Unternehmen benötigt.

09.04.2020

Zwei F.O.M.-Anträge zur Identifizierung des Coronavirus SARS-CoV-2 eingereicht

Corona Forschungsaktivitäten werden von der AiF beschleunigt begutachtet

Zwei F.O.M.-Anträge zur Identifizierung des Coronavirus SARS-CoV-2 eingereicht

Im Rahmen des IGF-Förderprogramms reichte die F.O.M. zwei vielversprechende Forschungsanträge zur Identifizierung des Coronavirus SARS-CoV-2 ein. Das Projekt RAeMon befasst sich mit der Detektion des Virus in Aerosolen, das Projektvorhaben AIxCell mit der Analyse von virusbefallenden Zellkulturen.

31.03.2020

AiF-Projekt GmbH bleibt Projektträger der Förderlinie "ZIM-Kooperationsprojekte"

Wichtigste Förderlinie des Zentralen Innovationsprogramms Mittelstand weiterhin in AiF-Händen; Förderanträge können nun wieder eingereicht werden.

Im Zuge der Neuausschreibung der Trägerschaft für das Zentrale Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM) des Bundeswirtschaftsministeriums bewarben sich die großen Projektträger Deutschlands. Der Zuschlag ging heute erneut an die AiF Projekt GmbH, die das Programm seit vielen Jahren erfolgreich begleitet.

29.03.2020

Vorteile von additiver und konventioneller Fertigung mithilfe KI kombinieren

Mit hybridem Verfahren Geometriefreiheit, Variantenvielfalt, Formgenauigkeit, hohe Oberflächenqualität und kurze Prozesszeiten vereinen: IGF-Projekt HAFOB

Vorteile von additiver und konventioneller Fertigung mithilfe KI kombinieren

Additive und konventionelle Fertigungsverfahren bieten unterschiedliche Vorteile. Durch eiine hybride Fertigung sollen die Vorteile erstmals kombiniert werden können. Das Gelingen hängt von der Fähigkeit ab, die unterschiedlich gefertigten Bauteile präzise zueinander zu positionieren.

27.03.2020

VERSCHOBEN: Innovationstag Mittelstand des BMWi

Eine der Top-Veranstaltungen für den innovativen Mittelstand auf 10. Juni 2021 verlegt

Aufgrund der aktuell schwierigen Situation durch die weltweite Corona-Pandemie hat sich das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie entschlossen, seinen für den 18. Juni 2020 geplanten Innovationstag Mittelstand um ein Jahr zu verschieben.

17.03.2020

VERSCHOBEN: FAM-Kolloquium 2020

2. Fachkolloquium der AiF-Forschungsallianz Medizintechnik (FAM) nun am 23.03.2021 in Berlin

VERSCHOBEN: FAM-Kolloquium 2020

Experten aus den Bereichen Biotechnologie, Hygienetechnik, Kunststoffverarbeitung, Textil, Mikrosystemtechnik, Maschinenbau, Lasermedizintechnik, Qualitätsforschung und weiteren Technologiefeldern präsentieren neugewonnenes Know-how in Vorträgen, Postern und anhand von Demonstratoren.

20.02.2020

Glatte optische Flächen durch Vermeidung von Schleif- und Polierstrukturen

Software-unterstützte Fertigungshinweise und optimierte Endbearbeitung hochwertiger Optiken: IGF-Projekt FaVe-P

Glatte optische Flächen durch Vermeidung von Schleif- und Polierstrukturen

Durch zonales Polieren lassen sich durch Schleifen erzeugte Strukturen im Größenbereich zwischen Formabweichung und Rauheit nicht vollständig glätten, oft entstehen sogar noch neue Strukturen. Das reduziert die Abbildungsqualität optischer Systeme erheblich. Zukünftig soll das verhindert werden.

12.02.2020

3D-Bildgebung für minimalinvasive Eingriffe in der Endoskopie

Nadelförmiges linsenloses holografisches Endoskop verbindet geringen Durchmesser mit 3D-Bildgebung: IGF-Projekt HoloScope

3D-Bildgebung für minimalinvasive Eingriffe in der Endoskopie

Dünne flexible Endoskope für minimalinvasive medizinische Diagnostik und Therapien erlauben bisher nur eine 2D-Bildgebung, während Endoskope für eine 3D-Bildgebung einen zu großen Querschnitt für minimalinvasive Eingriffe aufweisen. Projektziel ist ein Endoskop mit beiden Eigenschaften.

11.02.2020

Qualitätserhöhung von Präzisionsbeschichtungen in der Optik

Prävention von Beschichtungsmaterial-spezifischen Partikelkontaminationen: IGF-Projekt Made InSitu

Qualitätserhöhung von Präzisionsbeschichtungen in der Optik

Mit dielektrischen Präzisionsbeschichtungen lassen sich höchste Qualitätsansprüche in der Optik erfüllen, jedoch limitieren bisher Mikropartikelkontaminationen durch elektrische Durchschläge und andere Defekte die Qualität.                                                                     …

10.02.2020

3D-gedruckte Metallbauteile für die Medizintechnik mittels Binder Jetting

Design-Richtlinien für die fertigungs- und nachbearbeitungsgerechte Bauteilkonstruktion: IGF-Projekt DesiJet

3D-gedruckte Metallbauteile für die Medizintechnik mittels Binder Jetting

Obwohl die Herstellung 3D-gedruckter Metallbauteile mittels Binder Jetting eine kostengünstige Alternative zu den etablierten additiven Fertigungsverfahren darstellen kann, sind die derzeit noch erforderlichen Iterationsschleifen bis zu einem prozesssicheren Bauteilaufbau zeit- und kostenintensiv.

31.01.2020

Professor Sebastian Bauer als Präsident der AiF bestätigt

Übertragung des Schatzmeisteramtes erneut an Dr. Markus Safaricz, Geschäftsführer der F.O.M.

Professor Sebastian Bauer als Präsident der AiF bestätigt

Dem Präsidium der AiF gehören insgesamt 15 Vertreter der Wirtschaft, der Ordentlichen Mitglieder der AiF und der Wissenschaft an. Dem Gremium obliegt gesamtverantwortlich die Leitung des Vereins. In seiner Sitzung vom 29.01.2020 in Köln besetzte das Präsidium erneut seine tragenden Ämter.

30.01.2020

Das neue ZIM: Was ändert sich in 2020?

Höhere Fördersätze, höhere maximale Zuwendungen, zusätzliche Förderlinien, weniger geförderte Projekte

Die neue ZIM-Richtlinie tritt in wenigen Tagen in Kraft. Nach erneuter Bestimmung der Projektträger und Aktualisierung der amtlichen Vordrucke können neue Anträge eingereicht werden. Aufgrund besserer Förderkonditionen mag es sich lohnen, 2019 eingereichte Anträge zurückzuziehen und neu einzureichen.

22.01.2020

Hochqualitative Bauteile aus metallischen Gläsern durch Laser-Strahlschmelzen

Im Mai 2020 startendes IGF-Projekt LaSaM will sehr gute mechanische Performance reproduzierbar sicherstellen

Hochqualitative Bauteile aus metallischen Gläsern durch Laser-Strahlschmelzen

Bisherige Limitationen durch Gussverfahren hergestellter amorpher Metalle bezüglich Größe und Komplexität lassen sich beim pulverbettbasierten Laserstrahlschmelzen umgehen, jedoch hängen Qualität und Reproduzierbarkeit der Produkte maßgeblich von den Eigenschaften des verwendeten Pulvers ab.

21.01.2020

Optimierte Beschichtungen für Zukunftstechnologie-Anwendungen im UV-Bereich

Herstellung von quantisierenden Nanolaminaten für brechwertoptimierte UV-Interferenzfilter: IGF-Projekt Quant-UV

Optimierte Beschichtungen für Zukunftstechnologie-Anwendungen im UV-Bereich

Heutige Beschichtungsmaterialien für Optiken erlauben im kurzwelligen Bereich nur ein eingeschränktes Eigenschaftenspektrum, besonders bei Bedarf geringer Absorptionsverluste und hoher Brechwerte. Im Projekt Quant-UV suchen Forscher nach Lösungen, z. B. für die Ultrakurzpulsspektroskopie.

17.01.2020

Die steuerliche Forschungsförderung ist da – und nun?

Das FZulG ist in Kraft, FuE-Projekte dürfen seit 01.01. starten, die Förderbescheinigung ist jedoch noch nicht erhältlich.

Das Gesetz zur steuerlichen Förderung von Forschung und Entwicklung (Forschungszulagengesetz – FZulG) wurde Ende 2019 beschlossen und trat zum Jahresbeginn 2020 in Kraft. Um die Forschungszulage zu erhalten, muss zunächst die Förderberechtigung bescheinigt werden, doch noch ist nicht klar, durch wen.

26.11.2019

Modulares Spektralphotometer soll Qualitätskontrolle komplexer optischer Beschichtungen ermöglichen

IGF-Forschungsprojekt SpOC startet am 01.04.2020

Modulares Spektralphotometer soll Qualitätskontrolle komplexer optischer Beschichtungen ermöglichen

Der heutigen Komplexität vieler optischen Beschichtungen für industrielle Anwendungen werden verfügbare Qualitätskontrollen nicht mehr ausreichend gerecht, z. B. bei der Absolutgenauigkeit, der spektralen Auflösung und den Messzeiten. Wissenschaftler am Laser Zentrum Hannover wollen dies ändern.

14.11.2019

F.O.M.-Konferenz 2019: Herausforderungen in Photonik und Medizintechnik

Plattform für Technologietransfer und Austausch zu Innovationsideen

F.O.M.-Konferenz 2019: Herausforderungen in Photonik und Medizintechnik

Am 6. November 2019 fand die F.O.M.-Konferenz in Berlin statt und bot den 80 Teilnehmern aus Wissenschaft, Industrie und Politik mehr denn je. Sie ist eine anerkannte Plattform des Technologietransfers für Innovationen in Photonik, Sensorik, Optik, Präzisionsmechanik, Analysen- und Medizintechnik.

13.11.2019

F.O.M.-Unterstützung der Innovationsforschung wächst weiter

Immer mehr Photonik- und MedTech-Unternehmen profitieren

F.O.M.-Unterstützung der Innovationsforschung wächst weiter

Auf der Mitgliederversammlung 2019 der F.O.M. wurde von erfreulichen Trendfortsetzungen berichtet. Die F.O.M. baut ihre Unterstützung der Vorlaufforschung in den Branchen der Optischen Technologien, Präzisionsmechanik, Sensorik, Augenoptik, Analysen- und Medizintechnik seit 2012 kontinuierlich aus.

12.11.2019

Verhaltener Applaus für die steuerliche Forschungsförderung

Trotz wesentlicher Nachbesserungen beim Forschungszulagengesetz bleibt Begeisterung aus

Der Deutsche Bundestag verabschiedete am 07.11.2019 einen Entwurf der Bundesregierung für das Forschungszulagengesetz (FZulG), das wesentliche Nachbesserungen beinhaltet.

29.10.2019

Software-Tool zur automatisierten Bildauswertung

Deep-Learning in der Biomedizin: IGF-Projekt AIxCell

Software-Tool zur automatisierten Bildauswertung

Analysen biomedizinischer Bilddaten, z. B. in der Zellmikroskopie, ist personal- und kostenintensiv sowie anfällig für anwendungsspezifische Fehler. Ziel ist eine Software zur automatisierten Vorverarbeitung der Daten, Algorithmusauswahl und Konfiguration von Deep Learning-Modellen.

29.10.2019

Optimierte Herstellung von komplexen 3D-Glasstrukturen

Weiterentwicklung des selektivem laserinduzierten Ätzens für makroskopische Glausbauteile: IGF-Projekt MacroGlas

Optimierte Herstellung von komplexen 3D-Glasstrukturen

3D-Druck von Glasbauteilen mittels selektivem laserinduzierten Ätzen (SLE) ist derzeit auf Bauteildicken bis 1,5 cm beschränkt u. zeitintensiv, was zu hohen Kosten führt. Ziel ist die Weiterentwicklung des SLE-Verfahrens, um Bauteile bis über 5 cm herstellen u. die Geschwindigkeit steigern zu können. 

25.10.2019

Weltweit beachtete Forschung zur Floater-Behandlung mit Ultrakurzpuls-Laser startet

Hohe Behandlungserfolgsraten durch 3D-Erfassung mit OCT erwartet

Weltweit beachtete Forschung zur Floater-Behandlung mit Ultrakurzpuls-Laser startet

Glaskörpertrübungen, sog. "Mouches volantes" oder "Floaters", führen zur Wahrnehmung kleiner, scheinbar im Gesichtsfeld schwebender Schatten und beeinträchtigen das Sehen. Konventionelle Therapien bergen Risiken für verschiedene erhebliche Komplikationen.

24.10.2019

Start der Forschung zur Adhäsionsreduzierung von humanen Zellen auf Implantaten

Erhöhte Implantat-Verträglichkeit durch neue Beschichtung erwartet

Start der Forschung zur Adhäsionsreduzierung von humanen Zellen auf Implantaten

Das Projektvorhaben "Entwicklung der LightPLAS-Schichtchemie zur Adhäsionsreduzierung von humanen Zellen auf Traumaimplantaten“ (LightTraum) kann nun voraussichtlich zum November 2019 mit einer Fördersumme von circa 250.000 € im Rahmen des IGF-Förderprogramms starten.

02.10.2019

Internationale Forschung zur Entwicklung ultraharter, funktionaler optischer Schichten startet

Deutsch/belgische Kooperation reduzíert Anfälligkeit optischer Oberflächen mit nanokristallinen Diamantschichten

Internationale Forschung zur Entwicklung ultraharter, funktionaler optischer Schichten startet

Transparente Beschichtungen zum Kratzschutz bestimmen oft die Einsetzbarkeit und die Lebensdauer optischer Bauteile und werden in vielen Branchen mit Antireflex- oder hochreflektierenden Schichten kombiniert.