header-image

Aktuelles

04.08.2020

Die Fehlsichtigkeit des menschlichen Auges schnell und weitgehend objektiv bestimmen

Refraktionsbestimmung mittels Speckle-Muster für die Augenheilkunde: IGF-Projekt "ReSpec"

Die Fehlsichtigkeit des menschlichen Auges schnell und weitgehend objektiv bestimmen

Die Bestimmung einer Fehlsichtigkeit ist, z. B. bei Kindern, oft nicht einfach durchzuführen. Das Ergebnis wird von subjektiven Faktoren beeinflusst und kann stark schwanken. Hier soll nun ein innovatives Messverfahren helfen, das auf farblichen Streueffekten beruht.

02.07.2020

+++ WICHTIGE MELDUNG: Deutscher Bundestag beschließt Etat-Aufstockung der "Industrieforschung für Unternehmen" +++

Plus 50 Mio. Euro für die Förderprogramme IGF und INNO-KOM nach Anpassungen im Zweiten Nachtragshaushalt

Der Deutsche Bundestag hat heute beschlossen, im Rahmen des Konjunkturpakets den Etat für den Haushaltstitel „Industrieforschung für Unternehmen“ in 2020 um rund 50 Mio. Euro auf 300,554 Mio. Euro aufzustocken. Diese Mittel fließen den Budgets der beiden Förderprogramme IGF und INNO-KOM zu.

30.06.2020

Mit Mikrostrukturierung von Polymerfolien zu genaueren Point-of-Care Tests

Replikative Herstellung von Mikrofluidikfolien mit fluidbeeinflussenden Eigenschaften: IGF-Projekt "ReMultiMi"

Mit Mikrostrukturierung von Polymerfolien zu genaueren Point-of-Care Tests

Lab-on-Chip-Systeme bei diagnostischen Produkten (z. B. Point-of-Care Tests) unterliegen stetig steigenden Anforderungen an Reproduzierbarkeit und Genauigkeit. Wissenschaftler wollen mithilfe der UV-Replikation und laserbasierten Mikrostrukturierung von Polymerfolien derartige Systeme verbessern.

16.06.2020

Laserbasiertes Korrekturpolieren für Asphären und Freiformoptiken

Mit Laserstrahlung Formfehler, lang- und mittelfrequente Fehler korrigieren: IGF-Projekt "Laser Beam Figuring"

Laserbasiertes Korrekturpolieren für Asphären und Freiformoptiken

Die Anforderungen an zeit- und kosteneffizientem Korrekturpolieren nicht-sphärischer Hochpräzisionsoptiken aus Quarzglas oder ULE® steigen. Aachener entwickeln nun ein Verfahren mit modulierter CO2-Laserstrahlung zum lokalen Abtrag mit sehr geringer Abtragtiefe und einer geringen lateralen Auflösung.

16.06.2020

ZIM-Antragsformulare verfügbar

Die Förderung neuer Einzel- und Kooperationsprojekte kann wieder beantragt werden.

ZIM-Antragsformulare verfügbar

Die Antragsformulare zur am 18. März 2020 in Kraft getretenen neuen Richtlinie des Zentralen Innovationsprogramms Mittelstand (ZIM) stehen online zur Verfügung. Mit der neuen Richtlinie wurde das wichtige Programm zur Förderung des innovativen Mittelstandes an vielen Stellen optimiert.

11.06.2020

Unternehmen wünschen sich einfacheren Zugang zur Projektförderung und Budget-Aufstockungen für IGF und ZIM

Ergebnisse der BDI-Umfrage zu den Auswirkungen von COVID-19 auf die FuE-Aktivitäten der Industrie

Unternehmen wünschen sich einfacheren Zugang zur Projektförderung und Budget-Aufstockungen für IGF und ZIM

Mit dem Lockdown reduzierten die Unternehmen der meisten Branchen ihre FuE-Aktivitäten drastisch. Der BDI empfiehlt nun leicht erfüllbare nationale Maßnahmen, die sicherstellen sollen, dass mit weniger Aufwand an die Fördermittel aufzustockender Förderprogramme, wie IGF und ZIM, zu kommen ist.

20.04.2020

Nominiert für den Otto von Guericke-Preis: F.O.M.-Projekt "HSI-plus"

Anerkennung des Ulmer Ansatzes zur Tumorerkennung in der Dermatologie durch Nutzung strukturierter Beleuchtung und hyperspektraler Bildgebung

Nominiert für den Otto von Guericke-Preis: F.O.M.-Projekt "HSI-plus"

Zum Ende des IGF-Projekts in klinischer Testung, das ist den Wissenschaftlern des Instituts für Lasertechnologien in der Medizin und Meßtechnik an der Universität Ulm gelungen. Die Jury des Wissenschaftlichen Rats der AiF wählt das Projekt in die Finalrunde für das "IGF-Projekt des Jahres 2020".

14.04.2020

Zwei Online-Umfragen zu möglichen Unterstützungsmaßnahmen der Politik nach der Corona-Pandemie

BMWi und SPECTARIS bitten um Mitwirkung bei der Identifizierung von Maßnahmen zur bestmöglichen Unterstützung des Mittelstands

Weggebrochene Zulieferketten, hohe Markteinbrüche, aufgebrauchte Reserven vor der erwarteten Rezession ... Jetzt müssen schnell Maßnahmen zur konjunkturellen Unterstützung her, ebenso wie eine effektive Unterstützung von Innovationsaktivitäten. Teilen Sie hier mit, was Ihr Unternehmen benötigt.

09.04.2020

Zwei F.O.M.-Anträge zur Identifizierung des Coronavirus SARS-CoV-2 eingereicht

Corona Forschungsaktivitäten werden von der AiF beschleunigt begutachtet

Zwei F.O.M.-Anträge zur Identifizierung des Coronavirus SARS-CoV-2 eingereicht

Im Rahmen des IGF-Förderprogramms reichte die F.O.M. zwei vielversprechende Forschungsanträge zur Identifizierung des Coronavirus SARS-CoV-2 ein. Das Projekt RAeMon befasst sich mit der Detektion des Virus in Aerosolen, das Projektvorhaben AIxCell mit der Analyse von virusbefallenden Zellkulturen.

31.03.2020

AiF-Projekt GmbH bleibt Projektträger der Förderlinie "ZIM-Kooperationsprojekte"

Wichtigste Förderlinie des Zentralen Innovationsprogramms Mittelstand weiterhin in AiF-Händen; Förderanträge können nun wieder eingereicht werden.

Im Zuge der Neuausschreibung der Trägerschaft für das Zentrale Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM) des Bundeswirtschaftsministeriums bewarben sich die großen Projektträger Deutschlands. Der Zuschlag ging heute erneut an die AiF Projekt GmbH, die das Programm seit vielen Jahren erfolgreich begleitet.

29.03.2020

Vorteile von additiver und konventioneller Fertigung mithilfe KI kombinieren

Mit hybridem Verfahren Geometriefreiheit, Variantenvielfalt, Formgenauigkeit, hohe Oberflächenqualität und kurze Prozesszeiten vereinen: IGF-Projekt HAFOB

Vorteile von additiver und konventioneller Fertigung mithilfe KI kombinieren

Additive und konventionelle Fertigungsverfahren bieten unterschiedliche Vorteile. Durch eiine hybride Fertigung sollen die Vorteile erstmals kombiniert werden können. Das Gelingen hängt von der Fähigkeit ab, die unterschiedlich gefertigten Bauteile präzise zueinander zu positionieren.

27.03.2020

VERSCHOBEN: Innovationstag Mittelstand des BMWi

Eine der Top-Veranstaltungen für den innovativen Mittelstand auf 10. Juni 2021 verlegt

Aufgrund der aktuell schwierigen Situation durch die weltweite Corona-Pandemie hat sich das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie entschlossen, seinen für den 18. Juni 2020 geplanten Innovationstag Mittelstand um ein Jahr zu verschieben.

17.03.2020

VERSCHOBEN: FAM-Kolloquium 2020

2. Fachkolloquium der AiF-Forschungsallianz Medizintechnik (FAM) nun am 23.03.2021 in Berlin

VERSCHOBEN: FAM-Kolloquium 2020

Experten aus den Bereichen Biotechnologie, Hygienetechnik, Kunststoffverarbeitung, Textil, Mikrosystemtechnik, Maschinenbau, Lasermedizintechnik, Qualitätsforschung und weiteren Technologiefeldern präsentieren neugewonnenes Know-how in Vorträgen, Postern und anhand von Demonstratoren.

20.02.2020

Glatte optische Flächen durch Vermeidung von Schleif- und Polierstrukturen

Software-unterstützte Fertigungshinweise und optimierte Endbearbeitung hochwertiger Optiken: IGF-Projekt FaVe-P

Glatte optische Flächen durch Vermeidung von Schleif- und Polierstrukturen

Durch zonales Polieren lassen sich durch Schleifen erzeugte Strukturen im Größenbereich zwischen Formabweichung und Rauheit nicht vollständig glätten, oft entstehen sogar noch neue Strukturen. Das reduziert die Abbildungsqualität optischer Systeme erheblich. Zukünftig soll das verhindert werden.

12.02.2020

3D-Bildgebung für minimalinvasive Eingriffe in der Endoskopie

Nadelförmiges linsenloses holografisches Endoskop verbindet geringen Durchmesser mit 3D-Bildgebung: IGF-Projekt HoloScope

3D-Bildgebung für minimalinvasive Eingriffe in der Endoskopie

Dünne flexible Endoskope für minimalinvasive medizinische Diagnostik und Therapien erlauben bisher nur eine 2D-Bildgebung, während Endoskope für eine 3D-Bildgebung einen zu großen Querschnitt für minimalinvasive Eingriffe aufweisen. Projektziel ist ein Endoskop mit beiden Eigenschaften.

11.02.2020

Qualitätserhöhung von Präzisionsbeschichtungen in der Optik

Prävention von Beschichtungsmaterial-spezifischen Partikelkontaminationen: IGF-Projekt Made InSitu

Qualitätserhöhung von Präzisionsbeschichtungen in der Optik

Mit dielektrischen Präzisionsbeschichtungen lassen sich höchste Qualitätsansprüche in der Optik erfüllen, jedoch limitieren bisher Mikropartikelkontaminationen durch elektrische Durchschläge und andere Defekte die Qualität.                                                                     …

10.02.2020

3D-gedruckte Metallbauteile für die Medizintechnik mittels Binder Jetting

Design-Richtlinien für die fertigungs- und nachbearbeitungsgerechte Bauteilkonstruktion: IGF-Projekt DesiJet

3D-gedruckte Metallbauteile für die Medizintechnik mittels Binder Jetting

Obwohl die Herstellung 3D-gedruckter Metallbauteile mittels Binder Jetting eine kostengünstige Alternative zu den etablierten additiven Fertigungsverfahren darstellen kann, sind die derzeit noch erforderlichen Iterationsschleifen bis zu einem prozesssicheren Bauteilaufbau zeit- und kostenintensiv.

31.01.2020

Professor Sebastian Bauer als Präsident der AiF bestätigt

Übertragung des Schatzmeisteramtes erneut an Dr. Markus Safaricz, Geschäftsführer der F.O.M.

Professor Sebastian Bauer als Präsident der AiF bestätigt

Dem Präsidium der AiF gehören insgesamt 15 Vertreter der Wirtschaft, der Ordentlichen Mitglieder der AiF und der Wissenschaft an. Dem Gremium obliegt gesamtverantwortlich die Leitung des Vereins. In seiner Sitzung vom 29.01.2020 in Köln besetzte das Präsidium erneut seine tragenden Ämter.

30.01.2020

Das neue ZIM: Was ändert sich in 2020?

Höhere Fördersätze, höhere maximale Zuwendungen, zusätzliche Förderlinien, weniger geförderte Projekte

Die neue ZIM-Richtlinie tritt in wenigen Tagen in Kraft. Nach erneuter Bestimmung der Projektträger und Aktualisierung der amtlichen Vordrucke können neue Anträge eingereicht werden. Aufgrund besserer Förderkonditionen mag es sich lohnen, 2019 eingereichte Anträge zurückzuziehen und neu einzureichen.

22.01.2020

Hochqualitative Bauteile aus metallischen Gläsern durch Laser-Strahlschmelzen

Im Mai 2020 startendes IGF-Projekt LaSaM will sehr gute mechanische Performance reproduzierbar sicherstellen

Hochqualitative Bauteile aus metallischen Gläsern durch Laser-Strahlschmelzen

Bisherige Limitationen durch Gussverfahren hergestellter amorpher Metalle bezüglich Größe und Komplexität lassen sich beim pulverbettbasierten Laserstrahlschmelzen umgehen, jedoch hängen Qualität und Reproduzierbarkeit der Produkte maßgeblich von den Eigenschaften des verwendeten Pulvers ab.

21.01.2020

Optimierte Beschichtungen für Zukunftstechnologie-Anwendungen im UV-Bereich

Herstellung von quantisierenden Nanolaminaten für brechwertoptimierte UV-Interferenzfilter: IGF-Projekt Quant-UV

Optimierte Beschichtungen für Zukunftstechnologie-Anwendungen im UV-Bereich

Heutige Beschichtungsmaterialien für Optiken erlauben im kurzwelligen Bereich nur ein eingeschränktes Eigenschaftenspektrum, besonders bei Bedarf geringer Absorptionsverluste und hoher Brechwerte. Im Projekt Quant-UV suchen Forscher nach Lösungen, z. B. für die Ultrakurzpulsspektroskopie.

17.01.2020

Die steuerliche Forschungsförderung ist da – und nun?

Das FZulG ist in Kraft, FuE-Projekte dürfen seit 01.01. starten, die Förderbescheinigung ist jedoch noch nicht erhältlich.

Das Gesetz zur steuerlichen Förderung von Forschung und Entwicklung (Forschungszulagengesetz – FZulG) wurde Ende 2019 beschlossen und trat zum Jahresbeginn 2020 in Kraft. Um die Forschungszulage zu erhalten, muss zunächst die Förderberechtigung bescheinigt werden, doch noch ist nicht klar, durch wen.

26.11.2019

Modulares Spektralphotometer soll Qualitätskontrolle komplexer optischer Beschichtungen ermöglichen

IGF-Forschungsprojekt SpOC startet am 01.04.2020

Modulares Spektralphotometer soll Qualitätskontrolle komplexer optischer Beschichtungen ermöglichen

Der heutigen Komplexität vieler optischen Beschichtungen für industrielle Anwendungen werden verfügbare Qualitätskontrollen nicht mehr ausreichend gerecht, z. B. bei der Absolutgenauigkeit, der spektralen Auflösung und den Messzeiten. Wissenschaftler am Laser Zentrum Hannover wollen dies ändern.

14.11.2019

F.O.M.-Konferenz 2019: Herausforderungen in Photonik und Medizintechnik

Plattform für Technologietransfer und Austausch zu Innovationsideen

F.O.M.-Konferenz 2019: Herausforderungen in Photonik und Medizintechnik

Am 6. November 2019 fand die F.O.M.-Konferenz in Berlin statt und bot den 80 Teilnehmern aus Wissenschaft, Industrie und Politik mehr denn je. Sie ist eine anerkannte Plattform des Technologietransfers für Innovationen in Photonik, Sensorik, Optik, Präzisionsmechanik, Analysen- und Medizintechnik.

13.11.2019

F.O.M.-Unterstützung der Innovationsforschung wächst weiter

Immer mehr Photonik- und MedTech-Unternehmen profitieren

F.O.M.-Unterstützung der Innovationsforschung wächst weiter

Auf der Mitgliederversammlung 2019 der F.O.M. wurde von erfreulichen Trendfortsetzungen berichtet. Die F.O.M. baut ihre Unterstützung der Vorlaufforschung in den Branchen der Optischen Technologien, Präzisionsmechanik, Sensorik, Augenoptik, Analysen- und Medizintechnik seit 2012 kontinuierlich aus.

12.11.2019

Verhaltener Applaus für die steuerliche Forschungsförderung

Trotz wesentlicher Nachbesserungen beim Forschungszulagengesetz bleibt Begeisterung aus

Der Deutsche Bundestag verabschiedete am 07.11.2019 einen Entwurf der Bundesregierung für das Forschungszulagengesetz (FZulG), das wesentliche Nachbesserungen beinhaltet.

29.10.2019

Software-Tool zur automatisierten Bildauswertung

Deep-Learning in der Biomedizin: IGF-Projekt AIxCell

Software-Tool zur automatisierten Bildauswertung

Analysen biomedizinischer Bilddaten, z. B. in der Zellmikroskopie, ist personal- und kostenintensiv sowie anfällig für anwendungsspezifische Fehler. Ziel ist eine Software zur automatisierten Vorverarbeitung der Daten, Algorithmusauswahl und Konfiguration von Deep Learning-Modellen.

29.10.2019

Optimierte Herstellung von komplexen 3D-Glasstrukturen

Weiterentwicklung des selektivem laserinduzierten Ätzens für makroskopische Glausbauteile: IGF-Projekt MacroGlas

Optimierte Herstellung von komplexen 3D-Glasstrukturen

3D-Druck von Glasbauteilen mittels selektivem laserinduzierten Ätzen (SLE) ist derzeit auf Bauteildicken bis 1,5 cm beschränkt u. zeitintensiv, was zu hohen Kosten führt. Ziel ist die Weiterentwicklung des SLE-Verfahrens, um Bauteile bis über 5 cm herstellen u. die Geschwindigkeit steigern zu können. 

25.10.2019

Weltweit beachtete Forschung zur Floater-Behandlung mit Ultrakurzpuls-Laser startet

Hohe Behandlungserfolgsraten durch 3D-Erfassung mit OCT erwartet

Weltweit beachtete Forschung zur Floater-Behandlung mit Ultrakurzpuls-Laser startet

Glaskörpertrübungen, sog. "Mouches volantes" oder "Floaters", führen zur Wahrnehmung kleiner, scheinbar im Gesichtsfeld schwebender Schatten und beeinträchtigen das Sehen. Konventionelle Therapien bergen Risiken für verschiedene erhebliche Komplikationen.

24.10.2019

Start der Forschung zur Adhäsionsreduzierung von humanen Zellen auf Implantaten

Erhöhte Implantat-Verträglichkeit durch neue Beschichtung erwartet

Start der Forschung zur Adhäsionsreduzierung von humanen Zellen auf Implantaten

Das Projektvorhaben "Entwicklung der LightPLAS-Schichtchemie zur Adhäsionsreduzierung von humanen Zellen auf Traumaimplantaten“ (LightTraum) kann nun voraussichtlich zum November 2019 mit einer Fördersumme von circa 250.000 € im Rahmen des IGF-Förderprogramms starten.

02.10.2019

Internationale Forschung zur Entwicklung ultraharter, funktionaler optischer Schichten startet

Deutsch/belgische Kooperation reduzíert Anfälligkeit optischer Oberflächen mit nanokristallinen Diamantschichten

Internationale Forschung zur Entwicklung ultraharter, funktionaler optischer Schichten startet

Transparente Beschichtungen zum Kratzschutz bestimmen oft die Einsetzbarkeit und die Lebensdauer optischer Bauteile und werden in vielen Branchen mit Antireflex- oder hochreflektierenden Schichten kombiniert.

11.09.2019

Forschung zur Diagnostik multiresistenter Erreger startet

Entwicklung eines "Point-of-Care-Gerätes" soll weltweiten Vormarsch von Antibiotika-Resistenzen eindämmen: IGF-Project InfektResonator

Forschung zur Diagnostik multiresistenter Erreger startet

Bei stationären Behandlungen kommt es durch ungezielten und übermäßigen Einsatz von Antibiotika immer häufiger zu oft tödlichen Infektionen durch (multi-) resistente Erreger.

08.09.2019

"Sollen wir mit dem Beginn der Forschung noch warten?"

Unsicherheiten durch erwartete steuerliche Forschungsförderung hemmen Innovationsaktivitäten der Industrie

Das Gesetzgebungsverfahren zum neuen "Gesetz zur steuerlichen Förderung von Forschung und Entwicklung" (Forschungszulagengesetz; FZulG), mit dem die Bundesregierung Anreize für eine Intensivierung der industriellen Innovationsaktivität setzen möchte, soll noch in diesem Jahr abgeschlossen werden.