header-image

Laser Beam Figuring

Entwicklung eines laserbasierten Korrekturpoliturverfahrens für Asphären und Freiformoptiken aus Quarzglas und ULE

Die steigenden Anforderungen an die Fertigungsmethoden asphärischer Hochpräzisionsoptiken und Freiformoptiken sind hinsichtlich Zeit und Kosteneffizienz kaum mehr zu bewältigen. Ziel dieses Forschungsprojektes ist daher die Entwicklung eines laserbasierten Korrekturpoliturverfahrens für nicht sphärische Optiken aus Quarzglas oder extrem ausdehnungsarmem Titanium Silikatglas ULE®). Um Formfehler, lang und mittelfrequente Fehler korrigieren zu können, soll mithilfe modulierter CO2-Laserstrahlung ein lokaler Glasabtrag mit wenigen bis < 100 nm Abtragtiefe und einer lateralen Auflösung von ≈ 50 µm ermöglicht werden.

Beteiligte Forschungseinrichtung

  • Fraunhofer ILT Aachen

Eingebundene Unternehmen
(Projektbegleitender Ausschuss
, "PA")

  • 10-12 Unternehmen (mind. 50 % KMU)

Förderung

  • Wird im Rahmen des BMWi-Programms "Industrielle Gemeinschaftsforschung" (IGF) beantragt

Vorhabensbeschreibung

Stand der Fördermittelbeantragung

  • Der Antrag wird voraussichtlich im September 2020 bei der Arbeitsgemeinschaft industrieller Forschungsvereinigungen (AiF) eingereicht.