LAUFENDE PROJEKTE

TWI-Stitch

Kombination von Subaperturen zur hochgenauen Vermessung asphärischer Flächen unter Verwendung eines speziell angepassten Tilted Wave Interferometers

Für die Fertigung großer, konvexer asphärischer Präzisionsoptiken oder Freiformflächen steht zur Zeit keine zufriedenstellende Methode zur Linsenvermessung zur Verfügung. Ziel des Projekts TWI-Stitch ist die Entwicklung und Einführung einer erweiterten Messtechnik, die für neue und innovative Produkte von z. B. lichtstarken Optiksystemen für die Fernerkundung und Hochernergieoptiken angewendet werden kann. Hierfür soll nun ein speziell angepasstes Tilted Wave Interferometer, welches nahezu beliebige Formen vermessen kann, mit einem modernen Stitching Algorithmus kombiniert werden.

IGF-Projekt: 18592 N

Laufzeit: 01.09.2016 - 31.05.2019

Beteiligte Forschungseinrichtungen

  • Technische Hochschule Deggendorf, Labor Optical Engineering
  • Universität Stuttgart, Institut für Technische Optik

Eingebundene Unternehmen (Projektbegleitender Ausschuss, "PA")

  • asphericon GmbH (KMU)
  • Astro Electronic (KMU)
  • Berliner Glas KGaA
  • DIOPTIC GmbH (KMU)
  • IFasO GmbH (KMU)
  • LT Ultra Precision Technology GmbH (KMU)
  • MAHR GmbH
  • MPF-optics Ltd (KMU)
  • OAT-Technologie GmbH (KMU)
  • Qioptiq Photonics GmbH & Co. KG

BMWi-Förderung

  • 387.400 EUR im Rahmen des Förderprogramms "Industrielle Gemeinschaftsforschung" (IGF)

Deckung der Administrationskosten

  • Administrationskosten vollständig durch freiwillige Förderbeiträge der Industrieunternehmen des Projektbegleitenden Ausschusses gedeckt

Vorhabensbeschreibung

Abschließende Ergebnisse

  • IGF-Erfolgsnote [Bereitstellung nach Projektabschluss, vsl. 11/2019]

Weitere Informationen für eingebundene PA-Unternehmen

  • Ausführliche Unterlagen zu PA-Sitzungen
  •  -  29.05.2019 (TH Deggendorf, Teisnach)
     -  11.04.2018 (TH Deggendorf, Teisnach)
     -  28.09.2017 (Universität Stuttgart)
     -  12.09.2016 (TH Deggendorf, Teisnach)
  • Zwischenberichte
  •  -  Zwischenbericht 2018
     -  Zwischenbericht 2017
     -  Zwischenbericht 2016
  • Posterpräsentationen
  •  -  Poster 1 BMWi-Innovationstag Mittelstand 2018
     -  Poster 2 BMWi-Innovationstag Mittelstand 2018
     -  Poster F.O.M.-Konferenz 2018
     -  Poster F.O.M.-Konferenz 2017
     -  Poster F.O.M.-Konferenz 2016

Als F.O.M.-Mitglied können Sie über eine formlose E-Mail das entsprechende "Ergebnis-Paket TWI-Stitch" abonnieren.

Das IGF-Vorhaben Nr. 18592 N der Forschungsvereinigung Feinmechanik, Optik und Medizintechnik wird über die AiF im Rahmen des Programms zur Förderung der Industriellen Gemeinschaftsforschung (IGF) vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages gefördert.

Kontakt

F.O.M.

Werderscher Markt 15
D-10117 Berlin

Fon: +49 (0)30 414021-39
E-Mail: info@forschung-fom.de

News

11.09.2019

Forschung zur Diagnostik multiresistenter Erreger startet

Bewilligung des IGF-Vorhabens InfektResonator zum 01.11.2019 erwartet

08.08.2019

SPECTARIS/F.O.M.-Seminar 2019: Erfolgreiche Antragstellung

in den Programmen ZIM, KMU-innovativ und Horizon 2020 SME

19.07.2019

Laser-Strahlschmelzen amorpher Metallpulver

Entwicklung einer synergetischen Wertschöpfungskette durch Prozessoptimierung

Zusendungen der F.O.M.

Kooperationspartner