LAUFENDE PROJEKTE

OptMetGlas

Laser-Strahlschmelzen metallischer Gläser – Optimierung von Werkstoff und Herstellungsverfahren

Metallische Gläser besitzen aufgrund ihrer Amorphität einzigartige mechanische Eigenschaften und sind daher als Konstruktionswerkstoff höchst interessant. Die Bauteildimensionen sind jedoch bei der Verarbeitung durch konventionelle Fertigungsverfahren auf wenige Zentimeter begrenzt. Additive Laser-Strahlschmelzverfahren verfügen über das Potenzial, größere und komplexere Bauteile aus metallischem Glas herzustellen. Ziel des Vorhabens ist es, die herausragenden Materialeigenschaften für die breite industrielle Anwendung zu erschließen. Ermöglicht werden soll dies durch prozess- und legierungsseitige Optimierungen.

IGF-Projekt: 19927 N

Laufzeit: 01.01.2018 - 31.12.2019

Beteiligte Forschungseinrichtungen

  • Universität Duisburg-Essen, Institut für Produkt Engineering, Lehrstuhl Fertigungstechnik
  • Universität des Saarlandes, Lehrstuhl f. Metallische Werkstoffe

Eingebundene Unternehmen (Projektbegleitender Ausschuss)

  • 3D MicroPrint GmbH (KMU)
  • Add. Manufact. & Research UG (KMU)
  • Additive Works GmbH (KMU)
  • Citim GmbH
  • Electro Optical Systems
  • Günter-Köhler-Inst. ifw
  • Heraeus Deutschl. GmbH & Co. KG
  • LaserTeck GmbH (KMU)
  • Linde AG
  • MBFZ-toolcraft GmbH (KMU)
  • Meyer Brillenmanufaktur GmbH (KMU)
  • MK Metallfolien GmbH (KMU)
  • Olympus Surgical Techn. Europe
  • SPECTARIS, Dt. Industrieverband

BMWi-Förderung

  • 346.660,00 EUR

Vorhabenbezogene Aufwendungen der Wirtschaft

  • 157.900,00 EUR

Deckung der Administrationskosten

  • Administrationskosten durch freiwillige Förderbeiträge der Industrieunternehmen des Projektbegleitenden Ausschusses
    zu 91,5 % gedeckt

Treffen des Projektbegleitenden Industrieausschusses

  • 27.06.2019 (RapidTech Messe Erfurt)
  • 15.11.2018 (FormNext Messe in Frankfurt)
  • 06.06.2018 (RapidTech Messe Erfurt)

Vorhabensbeschreibung

Posterpräsentationen und Fachartikel

Akademische Abschlussarbeiten

  • Vrbanic, D. (2018): "Parameterstudie zur Verarbeitung metallischer Gläser auf Zr-Basis im Laser-Strahlschmelzprozess" (Bachelorarbeit)

Kontakt

F.O.M.

Werderscher Markt 15
D-10117 Berlin

Fon: +49 (0)30 414021-39
E-Mail: info@forschung-fom.de

News

21.05.2019

Kabinettsvorlage zur steuerlichen Forschungsförderung ist nachzubessern!

Aktueller Gesetzentwurf erfüllt die Ziele nur bedingt

10.05.2019

Mitglied des Gesundheitsausschusses beeindruckt von FAM-Potential

MdB Henke besucht F.O.M.-Projektstände auf dem BMWi-Innovationstag Mittelstand

10.04.2019

Intelligente Auflagen für chronisch offene Wunden

Entwicklung hydroaktiver Wundauflagen für den smarten Feuchtigkeitshaushalt

FAM

Zusendungen der F.O.M.

Kooperationspartner