LAUFENDE PROJEKTE

EFORMIN

Einsatz von Formgedächtnisaktoren in minimalinvasiven chirurgischen Instrumenten

In der minimalinvasiven Chirurgie wird eine Vielzahl an Instrumenten eingesetzt, deren Ausrichtung und Bewegung meist rein mechanisch über Bowdenzüge oder Zug- und Druckstangen erfolgt. Die Limitierung der Bewegungsfreiheitsgrade oder eine mechanische Übersetzung verhindern die intuitive und feinfühlige Handhabung. Ziel dieses Projektes ist die Entwicklung eines multifunktionalen, minimalinvasiven Instruments mit verbesserter Handhabung. Mit Antrieben auf Basis von Formgedächtnismaterialien wird ein modulares Instrument aus Einzelkomponenten mit Feedback entwickelt, das sich an die jeweilige Anwendung anpassen lässt.

IGF-Projekt: 19307 BR

Laufzeit: 01.02.2017 - 30.11.2019

Beteiligte Forschungseinrichtung

  • Fraunhofer-Institut für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik IWU, Dresden

Eingebundene Unternehmen (Projektbegleitender Ausschuss, "PA")

  • Asklepios Orthopädische Klinik Hohwald (KMU)
  • endocon GmbH (KMU)
  • joimax GmbH (KMU)
  • Karl Storz SE & Co. KG
  • Krankenhaus Dresden Friedrichstadt
  • LAKUMED
  • Newkon GmbH (KMU)
  • Olympus Surgical Technologies Europe
  • radimed GmbH
  • Richard Wolf GmbH
  • Söring GmbH (KMU)

BMWi-Förderung

  • 249.780,00 EUR im Rahmen des Förderprogramms "Industrielle Gemeinschaftsforschung" (IGF)

Deckung der Administrationskosten

  • Administrationskosten vollständig durch freiwillige Förderbeiträge der Industrieunternehmen des Projektbegleitenden Ausschusses gedeckt

Vorhabensbeschreibung

Abschließende Ergebnisse

  • IGF-Erfolgsnote [Bereitstellung nach Projektabschluss, vsl. 05/2020]

Weitere Informationen für eingebundene PA-Unternehmen

  • Ausführliche Unterlagen zu PA-Sitzungen
  •  -  08.11.2018 (KARL STORZ Schulungs- u. Besucherzentr., Berlin)
     -  14.05.2018 (Fraunhofer IWU, Dresden)
     -  09.11.2017 (KARL STORZ Schulungs- u. Besucherzentr., Berlin)
     -  11.04.2017 (Fraunhofer IWU, Dresden)
  • Zwischenberichte
  •  -  Zwischenbericht 2018
     -  Zwischenbericht 2017
  • Posterpräsentationen
  •  -  Poster F.O.M.-Konferenz 2018
     -  Poster F.O.M.-Konferenz 2017

Als F.O.M.-Mitglied können Sie über eine formlose E-Mail das entsprechende "Ergebnis-Paket EFORMIN" abonnieren.

Das IGF-Vorhaben Nr. 19307 BR der Forschungsvereinigung Feinmechanik, Optik und Medizintechnik wird über die AiF im Rahmen des Programms zur Förderung der Industriellen Gemeinschaftsforschung (IGF) vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages gefördert.

Kontakt

F.O.M.

Werderscher Markt 15
D-10117 Berlin

Fon: +49 (0)30 414021-39
E-Mail: info@forschung-fom.de

News

13.11.2019

F.O.M.-Unterstützung der Innovationsforschung wächst weiter

Immer mehr Photonik- und MedTech-Unternehmen profitieren

29.10.2019

Software-Tool zur automatisierten Bildauswertung

Deep-Learning in der Biomedizin

29.10.2019

Optimierte Herstellung von komplexen 3D-Glasstrukturen

Weiterentwicklung des selektivem laserinduzierten Ätzens für makroskopische Glausbauteile

Zusendungen der F.O.M.

Kooperationspartner