ABGESCHLOSSENE PROJEKTE

Opti-Bond

Integriert-Optische Module durch neue Bondtechnologien

Bisherige Fügetechnologien begrenzen die thermische Belastbarkeit und Leistungsdichte in Laseranwendungen durch die Verwendung von Polymeren als Fügehilfsstoff. Projektziel ist die Entwicklung neuer Bondverfahren für unterschiedliche Materialien und ein breites Bauteilspektrum, die hohe optische Transmission auch zwischen gekrümmten Oberflächen bei hohen Temperaturen erlauben. Hierbei werden die Polymer-freien Verfahren des silikatischen und direkten Bondens (Plasma-aktiviertes Bonden und Ultrakurzpulsfügen) für klassische mikrooptische sowie für innovative Hochleistungs-anwendungen verfügbar gemacht.

IGF-Projekt: 18360 BR

Laufzeit: 01.06.2015 - 30.11.2017

Das IGF-Projekt Opti-Bond wurde als eines der drei aussichtsreichsten Projekte für die Endauswahl zum IGF-Projekt des Jahres 2018 ausgewählt. Die finale Entscheidungsrunde wird im Anschluss an die F.O.M.-Konferenz 2018 am 7. November 2018 in Berlin stattfinden.

Beteiligte Forschungseinrichtungen

  • Fraunhofer-Institut für Angewandte Optik und Feinmechanik IOF, Jena
  • Friedrich-Schiller-Universität Jena, Institut für Angewandte Physik

Eingebundene Unternehmen

  • asphericon GmbH (KMU)
  • Berliner Glas KGaA
  • Coherent Laser Systems GmbH & Co. KG
  • Hellma Optik GmbH Jena
  • Laserline GmbH (KMU)
  • LIMO –Lissotschenko Mikrooptik GmbH (KMU)
  • Optikron GmbH (KMU)
  • POG Präzisionsoptik Gera GmbH (KMU)
  • Qioptiq Photonics GmbH & Co. KG
  • Trumpf Laser –und Systemtechnik GmbH

BMWi-Förderung

  • 410.500 EUR im Rahmen der Industriellen Gemeinschaftsforschung

Vorhabenbezogene Aufwendungen der Wirtschaft

  • 11.600 EUR

Treffen des Projektbegleitenden Industrieausschusses

  • 23.11.2017 (Fraunhofer IOF Jena)
  • 27.04.2017 (Fraunhofer IOF Jena)
  • 03.11.2016 (Helmholtz-Gemeinschaft, Berlin)
  • 08.06.2016 (Messe Optatec, Frankfurt/M.) 
  • 10.12.2015 (Fraunhofer IOF Jena)
  • 21.07.2015 (Fraunhofer IOF Jena)

Vorhabensbeschreibung

Ergebnisse

Posterpräsentationen und Fachartikel

Wissenschaftliche Publikationen

  • Zimmermann, F., Lancry, M., Plech, A., Richter, S., Ullsperger, T., Poumellec, B., Tünnermann, A., Nolte, S., "Ultrashort Pulse Laser Processing of Silica at High Repetition rates–from Network Change to Residual Strain", International Journal of Applied Glass Science 2016, doi:10.1111/ijag.12221.
  • Richter, S., Zimmermann, F., Tünnermann, A., Nolte, S., "Fracture toughness of ultrashort pulse bonded fused silica", Applied Physics 2016, A 122, 1-6
  • Richter, S., Zimmermann, F., Tünnermann, A., Nolte, S., "Laser welding of glasses at high repetition rates - fundamentals and prospects", Optics and Laser Technology 2016, 83, 59-66

Das IGF-Vorhaben Nr. 18360 BR der Forschungsvereinigung Feinmechanik, Optik und Medizintechnik wurde über die AiF im Rahmen des Programms zur Förderung der Industriellen Gemeinschaftsforschung (IGF) vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages gefördert.

Kontakt

F.O.M.

Werderscher Markt 15
D-10117 Berlin

Fon: +49 (0)30 414021-39
E-Mail: info@forschung-fom.de

News

09.08.2018

Forschung zur Osseodisintegration enossaler Implantate bewilligt

IGF-Projekt ODIN startet am 1. September 2018

16.07.2018

Kannibalisiert steuerliche Forschungsförderung nun doch die Projektförderung?

Im Haushalt 2019 spürbare IGF-Kürzung und kaum Aufwuchs bei ZIM geplant!

28.06.2018

Auch für KMU spürbare Innovationsimpulse durch steuerl. Forschungsförderung

Handlungsempfehlungen an die Politik

Zusendungen der F.O.M.

Kooperationspartner