02.05.2018

Kunststoffoptik für Laseranwendungen

Kunststoffe etablieren sich aufgrund der großen Designfreiheit und massentauglichen Verarbeitbarkeit zunehmend als Werkstoff für Optiken. Laseranwendungen wie das Laserbeschriften oder der Einsatz von Hochleistungs-Flächenemitterquellen stellen jedoch hohe Anforderungen an die optischen Eigenschaften, die von Kunststoffoptiken derzeit nicht erfüllt werden.

In dem Projektvorhaben "Kunststoffoptik für Laseranwendungen" (KOptLas) sollen die thermischen Einflüsse im Betrieb bereits beim Designprozess berücksichtigt und die Oberflächenqualität erhöht werden. Hierfür wollen die Wissenschaftler der RWTH Aachen (TOS und IKV) eine gekoppelte, digitale Prozesskette von der Optikauslegung bis zur Vermessung der Kunststoffoptik entwickeln und validieren.

Der Projektantrag soll im Herbst 2018 zur Begutachtung eingereicht werden und das Projekt im Frühjahr 2019 starten. Eine Fördersumme in Höhe von ca. 400 T Euro wird aus dem Topf des BMWi-Programms der Industriellen Gemeinschaftsforschung (IGF) beantragt werden.

Ziel der im Rahmen der Industriellen Gemeinschaftsforschung geförderten Forschungsprojekte ist die Unterstützung deutscher mittelständischer Unternehmen bei der Verfolgung potentialreicher Innovationsideen. Daher sind für den Erfolg des Projektantrags die Darstellung eines nachdrücklichen Interesses und der Unterstützung durch Industrieunternehmen, insbesondere durch KMU, von zentraler Wichtigkeit.

Möchten Sie zur Ermöglichung des Projektvorhabens beitragen und es durch Teilnahme im Projektbegleitenden Industrieausschuss oder durch einen Förderbeitrag zur Abdeckung der Administrationskosten unterstützen, freuen wir uns auf Ihre Kontaktaufnahme und lassen Ihnen gerne weitere Informationen zukommen.

Projektsteckbrief

Kontakt

F.O.M.

Werderscher Markt 15
D-10117 Berlin

Fon: +49 (0)30 414021-39
E-Mail: info@forschung-fom.de

News

12.10.2018

Trends beschleunigen durch themenoffene Transferprojekte

F.O.M.-Konferenz 2018 am 07.11.2018

01.10.2018

IGF-Erfolgsnoten

Neues Transferinstrument der F.O.M.

27.09.2018

Multiplizierter Transfer zur Steigerung Ihrer Innovationskraft

AiF-Forschungsallianz Medizintechnik (FAM)

Zusendungen der F.O.M.

Kooperationspartner