PROJEKTVORHABEN

LASIM

Laserstrukturierung von Titan- und PEEK-Implantatoberflächen zur Verbesserung des Einwachsverhaltens

Implantatinfektionen sind ernste Komplikationen bei der Anwendung von orthopädischen und Dentalimplantaten. Das Projektziel ist die Verbesserung des Einwachsens von Implantaten bei gleichzeitiger Verringerung der Infektionsgefahr. Für Implantate aus PEEK und Titan wird eine Bakterienreduzierung von 70 % und eine signifikant verbesserte Zelladhäsion im Zeitbereich bis drei Stunden angestrebt. Hierzu sollen durch direkte Laserinterferenzstrukturierung Topographien im Mikrometerbereich erzeugt und anschließend durch Aufbringen von adhäsionsfördernden oder antibakteriellen Beschichtungen veredelt werden.

Beteiligte Forschungseinrichtungen:

  • TU Dresden, Institut für Fertigungstechnik, Prof. für laserbasierte Methoden der großflächigen Oberflächenstrukturierung
  • INNOVENT e. V., Jena

Projektsteckbrief

Kontakt

F.O.M.

Werderscher Markt 15
D-10117 Berlin

Fon: +49 (0)30 414021-39
E-Mail: info@forschung-fom.de

News

09.01.2018

Erfolgreich lizensieren

SPECTARIS-Veranstaltung zu Lizenzen und Lizenzverträgen

19.12.2017

Frohe Weihnachten

und ein glückliches und vor allem gesundes neues Jahr 2018!

11.12.2017

Fraunhofer MedTech Day in Kooperation mit der F.O.M.

Workshops zu Innovationsinteressen, Technologiebedarf und Projekt- möglichkeiten in der Medizintechnik

22.09.2016
Neue Förderprogramme auf der F.O.M.-Webseite
Unter dem Menüpunkt „Förderung“ stellen wir Ihnen ab sofort neue Fördermaßnahmen des Bundes vor, die die innovationsorientierte Forschung, insbesondere von KMU, unterstützen.

mehr lesen...

25.07.2016
Neues Tool zur Durchsetzung von Schutzrechten außerhalb der EU

mehr lesen...