PROJEKTVORHABEN

CERS-Pro

Cavity-Enhanced Raman-Spektroskopie für Prozessanalytik

Die Raman-Spektroskopie etabliert sich für viele Anwendungen als robuste und schnelle Analysetechnik, doch können viele Raman-aktive Substanzen bei niedrigen Stoffmengen, speziell bei Gasen, wegen der inhärent geringen Quantenausbeute nicht detektiert werden. Projektziel ist, die Eignung eines Cavity-Enhanced Raman Spektroskopie-Ansatzes (CERS) zur Steigerung der Nachweisstärke in der Prozesanalytik zu erforschen. Dazu wird eine feldtaugliche CERS-Technik für die Gasanalytik und Methoden zur automatisierten Substanzerkennung entwickelt sowie eine Kopplung an gaschromatographische Trennverfahren untersucht.

Beteiligte Forschungseinrichtung

  • Laser-Laboratorium Göttingen e. V.

Projektsteckbrief

Kontakt

F.O.M.

Werderscher Markt 15
D-10117 Berlin

Fon: +49 (0)30 414021-39
E-Mail: info@forschung-fom.de

News

19.09.2018

"Innovationspolitische Eckpunkte aus 2017 nach wie vor gültig!"

Peter Altmaier lobt besonderen Wert der IGF als Trendsetter und gelebten Transfer

17.09.2018

F&I-Unterstützung für SPECTARIS-Unternehmen

F.O.M. präsentiert bei SPECTARIS-MV mehr Projekte denn je und lädt zur Partizipation ein.

13.09.2018

Resonator-interner Polarisationskonverter entwickelt

Stuttgarter Forscher präsentieren die Ergebnisse des IGF-Projekts SubWell

Zusendungen der F.O.M.

Kooperationspartner