PROJEKTVORHABEN

ULTRAHARD

Internationales Projekt: Ultrahard optical diamond coatings

Transparente Beschichtungen zum Kratzschutz bestimmen oft die Einsetzbarkeit und die Lebensdauer optischer Bauteile. Sie werden in vielen Branchen mit Antireflex- (AR-) oder hochreflektierenden (HR-) Schichten kombiniert. Heutige Lösungen sind jedoch stark anfällig für Verschleiß, optische Eintrübungen durch Abrieb oder haben eine niedrige laserinduzierte Zerstörschwelle. Projektziel ist die Entwicklung ultraresistenter AR- und HR-Oberflächen mithilfe transparenter nanokristalliner Diamantschichten. Dazu sollen Substratreinigung und -bekeimung angepasst und mehrere Beschichtungsverfahren untersucht und optimiert werden.

Beteiligte Forschungseinrichtungen:

  • Fraunhofer-Institut für Schicht- und Oberflächentechnik IST Braunschweig (Deutschland)
  • Hasselt University, Faculty of Sciences, Hasselt (Belgien)

Eingebundene Unternehmen (Projektbegleitender Ausschuss)

  • ASKANIA Mikroskop Technik Rathenow GmbH (KMU)
  • Berliner Glas KGaA Herbert Kubatz GmbH & Co.
  • Blösch AG (KMU)
  • CREAVAC – Creative Vakuumbeschichtungen GmbH (KMU)
  • GD Optical Competence GmbH (KMU)
  • Plasus GmbH (KMU)
  • PrinzOptics GmbH (KMU)
  • QIOPTIQ Photonics GmbH & Co. KG
  • SPECTARIS, Dt. Industrieverband

Beantragte BMWi-Fördersumme

  • 249.620 EUR im Rahmen des Förderprogramms "Industrielle Gemeinschaftsforschung" (IGF), Förderlinie CORNET

Vorhabensbeschreibung

Stand der Fördermittelbeantragung

  • Der hochwertige Antrag wurde mit erstklassigen 82 von 100 Punkten bewertet. Das Projekt kann somit zum Jahresbeginn 2020 starten. Die Bewilligung hierzu durch das BMWi wird in Kürze erwartet.

Kontakt

F.O.M.

Werderscher Markt 15
D-10117 Berlin

Fon: +49 (0)30 414021-39
E-Mail: info@forschung-fom.de

News

13.11.2019

F.O.M.-Unterstützung der Innovationsforschung wächst weiter

Immer mehr Photonik- und MedTech-Unternehmen profitieren

29.10.2019

Software-Tool zur automatisierten Bildauswertung

Deep-Learning in der Biomedizin

29.10.2019

Optimierte Herstellung von komplexen 3D-Glasstrukturen

Weiterentwicklung des selektivem laserinduzierten Ätzens für makroskopische Glausbauteile

Zusendungen der F.O.M.

Kooperationspartner