header-image

UVLAS2

3D-Messung unkooperativer Oberflächen mit ultraviolettem Licht

3D-Messungen von Oberflächen, die im sichtbaren Licht stark reflektierend oder transparent sind, können mit herkömmlichen Messverfahren nicht die erforderliche Genauigkeit erreichen, insbesondere dann nicht, wenn sie gleichzeitig mit streuenden Komponenten, z. B. Optikfassungen, vermessen werden sollen. Ziel von UVLAS2 ist es, ein musterprojektionsbasiertes 3D-Messsystem im UV-Bereich für Oberflächen mit verschiedenen Materialkomponenten zu entwickeln. Dazu soll ein UV-Projektor für inkohärente Speckle-Muster entworfen, zwei UV-Kameras kalibriert und Algorithmen zur 3D-Punktrekonstruktion angepasst werden.

Beteiligte Forschungseinrichtungen

  • Institut für Angewandte Optik und Biophysik (IAOB), Universität Jena

  • Fraunhofer-Institut f. Angewandte Optik und Feinmechanik IOF Jena

Eingebundene Unternehmen
(Projektbegleitender Ausschuss
, "PA")

  • 12-15 Unternehmen (mind. 50 % KMU)

Förderung

  • Wird im Rahmen des BMWi-Programms "Industrielle Gemeinschaftsforschung" (IGF) beantragt

Vorhabensbeschreibung

Stand der Fördermittelbeantragung

  • Der Antrag wird voraussichtlich im Herbst 2021 bei der Arbeitsgemeinschaft industrieller Forschungsvereinigungen (AiF) eingereicht.