header-image

UPELO

Ultraschallunterstütztes Entfernen von Partikeln auf Glasoberflächen

Präzisionsoptische Komponenten werden vor und nach den einzelnen Fertigungsschritten konventionell im Ultraschallbad mit verschiedenen Chemikalien gereinigt. Dabei kommt es bei verschiedenen Glassorten zu unterschiedlichen Reinigungsergebnissen, schlimmstenfalls zur Korrosion der Glasoberfläche. Projektziel ist, die Kombination von Reinigungsmittel und Glassorte und somit das Reinigungsergebnis zu optimieren. Dazu soll Glassorten-spezifisch der gezielte Einsatz von Chemikalien in Kombination mit unterschiedlicher Temperatur und Ultraschallfrequenz mit mikro- und spektroskopischen Verfahren untersucht werden.

Beteiligte Forschungseinrichtungen

  • TU Ilmenau, Fakultät Maschinenbau, Institut für Werkstofftechnik
  • TH Deggendorf, Fakultät für angewandte Naturwissenschaften
    und Wirtschaftsingenieurswesen

Eingebundene Unternehmen
(Projektbegleitender Ausschuss, "PA")

  • 12-15 Unternehmen (mind. 50 % KMU)

Förderung

  • Wird im Rahmen des BMWi-Programms "Industrielle Gemeinschaftsforschung" (IGF) beantragt

Vorhabensbeschreibung

Stand der Fördermittelbeantragung

  • Der Antrag wird voraussichtlich im Sommer 2021 bei der Arbeitsgemeinschaft industrieller Forschungsvereinigungen (AiF) eingereicht.