LAUFENDE PROJEKTE

HSI-plus

Strukturierte Beleuchtung und hyperspektrale Bildgebung als neuartiger Ansatz zur Tumorerkennung in der Dermatologie

Bei Untersuchungen zur Hautkrebsfrüherkennung erfolgen Biopsien heute meist ausschließlich auf Basis visueller Kontrollen und abhängig von der Erfahrung der durchführenden Ärzte. Projektziel ist die Entwicklung eines bildgebenden Messsystems zur objektiven Erkennung prämaligner Läsionen der Haut. Dazu werden zwei Technologien kombiniert: Mit strukturierter Beleuchtung soll eine Tiefenauflösung erreicht und störende Signalanteile aus unteren Gewebeschichten herausgefiltert werden. Ein multifokales hyperspektrales Kamerasystem soll Zellveränderungen durch ortsaufgelöste Erfassung optischer Hauteigenschaften abbilden.

IGF-Projekt: 19639 N

Laufzeit: 01.08.2017 - 31.01.2020

Beteiligte Forschungseinrichtung

  • Institut für Lasertechnologien in der Medizin und Meßtechnik an der Universität Ulm

Eingebundene Unternehmen (Projektbegleitender Ausschuss)

  • Berliner Glas KGaA
  • Carl Zeiss Optotechnik GmbH
  • Cubert GmbH (KMU)
  • DIOPTIC GmbH (KMU)
  • IBL GmbH (KMU)
  • inno-spec GmbH (KMU)
  • Inst. f. Textilchemie & Chemiefasern
  • LASER COMPONENTS GmbH (KMU)
  • Optis GmbH (KMU)
  • POG Präzisionsoptik Gera GmbH (KMU)
  • Richard Wolf GmbH
  • Simeon Medical GmbH & Co. KG (KMU)
  • SPECTARIS, Dt. Industrieverband

BMWi-Förderung

  • 249.600,00 EUR

Deckung der Administrationskosten

  • Administrationskosten vollständig durch freiwillige Förderbeiträge der Industrieunternehmen des Projektbegleitenden Ausschusses gedeckt

Treffen des Projektbegleitenden Industrieausschuss

  • 14.09.2018 (ILM, Ulm)
  • 05.10.2017 (ILM, Ulm)

Vorhabensbeschreibung

Ergebnisse

Posterpräsentationen und Fachartikel

Kontakt

F.O.M.

Werderscher Markt 15
D-10117 Berlin

Fon: +49 (0)30 414021-39
E-Mail: info@forschung-fom.de

News

19.07.2019

Laser-Strahlschmelzen amorpher Metallpulver

Entwicklung einer synergetischen Wertschöpfungskette durch Prozessoptimierung

05.07.2019

Forschung zur additiven Fertigung optischer Komponenten bewilligt

IGF-Projekt Ink-Eye startet zum 1. Juli 2019

04.07.2019

Projektanträge der F.O.M.

Stand der aktuellen Projektvorhaben

Zusendungen der F.O.M.

Kooperationspartner