FORSCHUNGSPARTNER (MITGLIEDER)

 













WEITERE FORSCHUNGSPARTNER

 

  • Bremer Institut für angewandte Strahltechnik GmbH (BIAS) (Profil)
    Auftragsforschung und -entwicklung, Zusammenarbeit in öffentlich geförderten Projekten, Applikations- und Systementwicklung, inkl. automatisierter Datenauswertung, Mess- und Prüfdienstleistungen, Entwicklung von Demonstratoren und Prototypen

  • Fraunhofer-Institut für Angewandte Optik und Feinmechanik IOF Jena (Profil)
    Optische Komponenten und Systeme, Feinmechanische Komponenten und Systeme, Funktionale Oberflächen und Schichten, Lasertechnik, Photonische Sensoren und Messsysteme

  • Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT Aachen (Profil)
    Feinbearbeitung und Optik, Hochleistungszerspanung, Lasermaterialbearbeitung, CAx-Technologien, Beschichtungstechnologie, Präzisionsmaschinen und Automatisierungstechnik, Faserverbund- und Lasersystemtechnik, Produktionsqualität, Produktionsmesstechnik, Technologiemanagement

  • Fraunhofer-Institut für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik IWU Dresden (Profil)
    Ressourceneffiziente Produktion, Werkzeugmaschinen und Produktionssysteme, Mechatronik und Funktionsleichtbau, Formen- und Werkzeugbau, Karosserien / Zellstrukturen, Antriebsstrang, Medizintechnik

  • Friedrich-Schiller-Universität Jena, Institut für Angewandte Physik (Profil)
    Faser- und Wellenleiterlaser, Mikrostrukturtechnologie, Ultraschnelle Optik, Nanooptik, Optisches Systemdesign

  • Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf HZDR (Profil)
    Nanoelektronik, Photonik, Bildgebung und Radioonkologie, Entwicklung von Laser- und Detektorsystemen, Materialanalytik, Ionenimplantation, Beschleunigerforschung und -entwicklung

  • Hochschule Aalen (HTW) (Profil)

  • Institut für Lasertechnologien in der Medizintechnik an der Universität Ulm (ILM) (Profil)
    Dentale / Medizinische Diagnostik und Therapie, Industrielle Optische Messtechnik, Optische Analytik für die Life Sciences und Umwelt

  • Laser- und Medizin-Technologie GmbH Berlin (LMTB)
  • Laser Zentrum Hannover e. V. (Profil)
    Laseroptische Laserkomponenten, Laserentwicklung, Biomedizinische Optik, Nanotechnologie, Produktions- und Systemtechnik, Werkstoff- und Prozesstechnik

  • Leibniz Universität Hannover, Institut für Technische Chemie (Profil)
    Bioprozesstechnik, -analytik, -regelung u. -automation, Materialentwickung, Mikrobielle Proteinproduktion, Biomedizintechnik u. Regenerative Medizin, Math. Modellierungsstechnik
  • Ruhr-Universität Bochum (RUB), Lehrstuhl Laseranwendungstechnik und Lehrstuhl elektrische Schaltungstechnik
  • TU Berlin, Technologien der Mikroperipherik

  • TU Braunschweig, Institut für Werkzeugmaschinen und Fertigungstechnik (IWF)
  • Universität Duisburg-Essen, Institut für Produkt Engineering
  • Universität des Saarlandes, Lehrstuhl für Metallische Werkstoffe
  • Universität Ulm, Core Facility für konfokale und Multiphotonen Mikroskopie (Profil)
    Alzheimer, Nanophotonik, Entwicklungs- und Tumorbiologie, Altersforschung, Wundheilung, Sepsis, PDT
  • Universitätsklinikum Ulm, Institut für Virologie

Kontakt

F.O.M.

Werderscher Markt 15
D-10117 Berlin

Fon: +49 (0)30 414021-39
Fax: +49 (0)30 414021-33
E-Mail: info@forschung-fom.de

News

17.02.2017

AiF-Pressemitteilung zu IGF-Projekt Mitoskopie

Innovative diagnostische Ansätze bei Alzheimer: Forscher entwickeln neuartiges optisches Verfahren

15.02.2017

Intentionelle Osseo-disintegration enossaler Implantate mit biophysikalischen Methoden

Neues Projektvorhaben zur Entwicklung eines gewebeschonenden Verfahrens der Implantatentnahme

14.02.2017

Drittes IGF-Projekt der F.O.M. in diesem Jahr bewilligt

ISICOM kann zum 01.03.2017 wie geplant starten

22.09.2016
Neue Förderprogramme auf der F.O.M.-Webseite
Unter dem Menüpunkt „Förderung“ stellen wir Ihnen ab sofort neue Fördermaßnahmen des Bundes vor, die die innovationsorientierte Forschung, insbesondere von KMU, unterstützen.

mehr lesen...

25.07.2016
Neues Tool zur Durchsetzung von Schutzrechten außerhalb der EU
Auf der Informationsplattform ACRIS können Sie sich nun mit anderen EU-Unternehmen über die von Ihnen erfahrenen Patentrechtsverletzungen in Nicht-EU-Ländern und deren Folgeverfahren bei einheimischen Behörden berichten und derartige Informationen von anderen EU-Unternehmen einsehen.

mehr lesen...